So, 16. Dezember 2018

Betrug im Visier

07.10.2018 19:48

Bulgarien: Journalistin vergewaltigt und ermordet

Eine brutale Bluttat erschüttert Bulgarien: In der Donaustadt Russe ist eine Moderatorin des lokalen Fernsehsenders TVN vergewaltigt und ermordet worden. An der jüngsten Ausgabe der von Viktoria Marinowa moderierten Sendung „Detektor“ hatten Investigativjournalisten aus Bulgarien und Rumänien teilgenommen, die über einen angeblichen Betrug mit EU-Fördergeldern recherchierten.

Die Leiche der 30-Jährigen war einem TV-Bericht zufolge am Samstag in einem Park am Donauufer von Russe entdeckt worden. Der Täter habe die Frau geschlagen, vergewaltigt und dann erwürgt, berichteten Medien in Sofia über die grausamen Details des Mordes.

Innenminister Mladen Marinow bestätigte die Vergewaltigung der Moderatorin. Die besten Kriminalisten seien zur Aufklärung des Mordes nach Russe geschickt worden, versicherte Regierungschef Boiko Borissow.

Die Polizei prüft demnach sowohl berufliche als auch persönliche Gründe für den Mord an Marinowa, wie der Bezirksstaatsanwalt von Russe, Georgi Georgiew, am Sonntag laut einem Bericht des bulgarischen Staatsfernsehens BNT sagte.

Die 30-jährige Journalistin hinterlässt eine sieben Jahre alte Tochter.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Austria gegen Rapid
LIVE: EIGENTOR von Barac! Austria erhöht auf 5:1
Fußball National
Aufruhr vor Derby
Pyro-Alarm: A23 gesperrt, Rapid-Block halbleer
Fußball National
Was für ein Heimdebüt!
Wahnsinn! Hasenhüttl-Klub besiegt Arsenal 3:2
Fußball International
Grbic-Doppelpack
6:1! Altach schießt Hartberg aus dem Stadion
Fußball International
Er kam, sah und siegte
5:1 und Prevljak-Festspiele! St. Pölten chancenlos
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.