Mi, 12. Dezember 2018

„Fülle an Maßnahmen“

03.10.2018 11:22

Gesetzesverschärfung für Wiens Hundehalter kommt

Infolge der Attacke eines Rottweilers gegen ein Kleinkind in Wien-Donaustadt, das seinen Verletzungen am vergangenen Freitag erlegen ist, hat die Stadt strengere Bestimmungen für Hundehalter angekündigt. Die Gesetzesnovelle kommt nun fix und wird nächste Woche präsentiert, hieß es aus dem Büro der zuständigen SPÖ-Stadträtin Ulli Sima am Mittwoch.

Man sei gerade in Endabstimmung mit Polizei und Experten, hieß es aus dem Büro Simas. Die Novelle des Wiener Tierhaltegesetzes werde noch heuer in Kraft treten.

Alkolimit für Halter
Das Maßnahmenpaket soll unter anderem das von Sima bereits angekündigte Alkohollimit für Besitzer sogenannter Listenhunde enthalten. Im Gespräch war eine 0,5-Promille-Obergrenze, wie sie auch für Autofahrer gilt. Bei der Halterin des inzwischen eingeschläferten Rottweilers, der vor gut drei Wochen das einjährige Kind angefallen hatte, waren 1,4 Promille im Blut nachgewiesen worden.

„Eine Fülle weiterer Maßnahmen“
Das entsprechende Paket werde aber auch „eine Fülle weiterer Maßnahmen“ enthalten. Details wollte eine Ressortsprecherin noch nicht verraten. Bei den anstehenden Änderungen handelt es sich um die inzwischen zwölfte Novelle des Wiener Tierhaltegesetzes in den vergangenen Jahren.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien
Aktuelle Schlagzeilen
Österreich am Stockerl
Top 10: Auf diese Länder fahren Skiliebhaber ab!
Reisen & Urlaub
Mertens abgeräumt
Liverpool-Star Van Dijk sorgt für Horror-Szene
Fußball International
Nicht zu warm
So schützen Sie Ihr Baby im Winter richtig!
Spielzeug & Baby
Auch das noch!
Gab Meghan ihren Hochzeitsgästen Marihuana?
Video Stars & Society
„Pfoten helfen Pfoten“
Katze „Athena“ dank Ihrer Hilfe wieder gesund
Tierecke
Nach Skandal-Interview
Neo-Real-Trainer reagiert auf Ronaldos Worte!
Fußball International
Tierhilfe Horsearound
Ein Stall für Esel und Pferde in Not
Tierecke

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.