Sa, 20. Oktober 2018

Drama bei Feier

17.09.2018 05:40

Jux-Fahrt mit Anhänger endet für Partygast tödlich

Entsetzliches Ende einer Jux-Fahrt bei einer Geburtstagsfeier: Ein 23-Jähriger aus Herzogsdorf stürzte um 1 Uhr früh in Gramastetten (OÖ) von einem Anhänger, erlitt dabei so schwere Kopfverletzungen, dass er neun Stunden später im UKH verstarb. Seine Freunde belogen zunächst die Polizei über den Unfallhergang.

Ein 21-Jähriger hatte in der Nacht auf Sonntag mit Freunden eine Geburtstagsfeier in seiner Heimatgemeinde Gramastetten besucht. Sie stellten dem Geburtstagskind um 1 Uhr früh eine Maishäckslerattrappe auf. Dann fuhr der 21-Jährige mit seinem Auto mit Anhänger los, wendete und fuhr zurück zu der Party. Am Anhänger hatten unmittelbar vorher vier Personen Platz genommen.

Wendemanöver mit tragischen Folgen
Beim Wendemanöver stürzte Herwig D. (23) aus Neußerling (Gemeinde Herzogsdorf) von dem Anhänger und mit dem Kopf auf die Fahrbahn. Der landwirtschaftliche Facharbeiter wurde nach der Erstversorgung durch den Notarzt ins UKH Linz gebracht, wo er um 10 Uhr seinen Kopfverletzungen erlag.

Freunde belogen Polizei
Die Freunde verschwiegen der Polizei den wahren Unfallhergang, behaupteten, sie hätten Herwig reglos neben der Straße gefunden. Als die Beamten den Unfallort unter die Lupe nahmen, fanden sie aber verräterische Blutspuren. Am Nachmittag stellte sich der Unfalllenker in der Polizeiinspektion Gramastetten, gestand den tatsächlichen Hergang. Seinen eigenen Angaben zufolge hatte er gar nicht mitbekommen, wie der 23-Jährige vom Anhänger stürzte.

Schon zweiter Anhängerunfall
Bereits am 8. September war in Allhartsberg (NÖ) bei einer Polterei ein Anhänger umgestürzt, 13 Frauen wurden verletzt. Herwig D. hätte bald den elterlichen Hof übernehmen sollen.

Christoph Gantner, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Vorarlberger im Glück
LASK nur 1:1 im Heimspiel gegen Altach
Fußball National
Westderby endet Remis
Innsbruck fügt Salzburg ersten Punktverlust zu!
Fußball National
0:3 beim Aufsteiger
Dämpfer für Didi-Hype! Rapid-Blamage in Hartberg
Fußball National
Arnautovic verlor
Manchester City nach 5:0 an Englands Ligaspitze
Fußball International
Stuttgart abgeschossen
4:0! BVB furios - Weinzierl-Debüt wird zum Debakel
Fußball International
Nach „Medienschelte“
Wieder da! Die Bayern können doch siegen
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.