Mi, 26. September 2018

„Weine täglich“

16.09.2018 06:00

Kim Kardashians Hassliebe zu ihrem berühmten Po

Mit ihrem Po ist Kim Kardashian schon durch dick und dünn gegangen. Neben einem Sextape war er es, der sie berühmt gemacht hat. Sie kann auf ihm ein Sektglas jonglieren und ihr Ehemann Kanye West bewundert ihn abgöttisch. Trotzdem verbindet die Realty-TV-Queen eine Hassliebe zu ihrem Aushängeschild. Tipp:  Ob ein Po à la Kim Kardashian alltagstauglich ist, erfahren Sie im Video oben.

Als ihre Schwester Kourntney ihr einmal attestierte, ihr Podex sehe gerade „mächtig“ aus, reagierte die 37-Jährige beleidigt und erklärte: „Ich weine täglich wegen ihm.“

„Total unsicher“
Der Zeitschrift „People“ gestand sie: „Ich liebe meine Kurven, aber meinen Po und meine breiten Hüften nicht so sehr. Da bin ich total unsicher.“

Sogar vor ihrem Ehemann Kanye hat das Starlet schon versucht, ihren Allerwertesten zu verbergen. „Ich versuchte, rückwärts wegzugehen, damit er keinen Blick drauf werfen kann“, erzählte sie.

Dabei ist Kanye West völlig vernarrt in die Rundungen seiner Frau. Das verriet sie ein andermal. „Er liebt, dass mein A...h jetzt größer ist. Und er mag es, wenn meine Brüste größer werden. Als ich gestillt habe, waren sie so groß wie Babys.“

Die dunkelhaarige Schönheit erduldet trotz der allgemeinen Begeisterung für ihren Hintern und der speziellen ihres Gatten extreme Diäten, um ihn möglichst klein zu halten. Da ist sie beinhart: „Meine vier Buchstaben und die Hüften gehen als Letztes, aber ich lasse mich nicht stoppen“, verkündete sie.

Stolz ist sie auf ihre Fotos für das Magazin „Paper“, für das sie 2014 nackt und eingeölt ihren Po in die Kamera gestreckt und unter anderem auch ein Sektglas auf ihm balanciert hat. „Da soll man einmal sagen, ich habe kein Talent“, meinte sie selbstbewusst.

Empört ist sie über Gerüchte, sie verdanke die perfekte Ballform ihres Popos Implantaten. „Jeder hat meinen Po nackt gesehen und weiß, dass ich keine habe“, schimpfte sie auf ihrer Webseite. 2011 zeigte sie in einer Folge ihrer Serie „Keeping up with the Kardashians“ sogar ein Röntgenbild, um zu beweisen, das alles an ihm echt ist. Und das Gerücht, ihr Sitzfleisch sei während eines Fluges einst explodiert, dementiert sie. „Ernsthaft, wer verbreitet so einen Blödsinn“, fragte sie. „Das ist verrückt.“

Mehr Bilder von Kim Kardashian zum Durchklicken:

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Elfer-Krimi
ManU blamiert sich gegen Lampards Zweitligisten
Fußball International
„Nichts zu bedauern“
Erdogan lobt Özil für Rücktritt aus Nationalteam
Fußball International
In Minute 87
1:1 - Bayern verschenken Sieg gegen Augsburg
Fußball International
5:6 n.V in Innsbruck
Meister Red Bull Salzburg bleibt sieglos
Eishockey
Gegen Ingolstadt
Louis Schaub bereitet Kölns 2:1-Siegtor vor
Fußball International
Historischer Treffer
Harnik-Ferserltor bei Bremens 3:1 gegen Hertha
Fußball International
Altach siegt 2:1
WAC mit lockerem 4:0 ins Cup-Achtelfinale
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.