04.05.2004 14:50 |

Na Mahlzeit!

Lebender Frosch im Flugzeug-Menü

Über Froschschenkel kann man ja noch geteilter Meinung sein, über ganze Frösche im Salat gibt es jedoch nichts zu diskutieren. Doch down under ist eben manches anders. An Bord eines Fluges in die neuseeländische Hauptstadt Wellington ist einer Passagierin ein lebendiger Frosch serviert worden.
Wie die Zeitung "New Zealand Herald" am Dienstagberichtete, wollte die Frau gerade einen Salat verspeisen, alssie das etwa vier Zentimeter lange, bräunliche Tier zwischenden Blättern entdeckte. Bevor der Frosch davon hüpfenkonnte, übergab die Passagierin ihn mitsamt der Salatschüsseldem Bordpersonal, das das Tier nach der Landung den neuseeländischenQuarantänebehörden aushändigte.
 
Ein Sprecher der australischen FluggesellschaftQantas sagte der Zeitung, das Unternehmen habe wegen des Vorfallsinzwischen seinen Salatlieferanten gewechselt.
Mittwoch, 23. Juni 2021
Wetter Symbol