Mi, 26. September 2018

Krebs vorgetäuscht?

27.08.2018 13:44

Sylvie Meis über Sabia: „Das ist das Allerletzte“

„Ich kenne niemanden, der Brustkrebs hat.“ Mit diesem Satz hat Sabia Boulahrouz in der letzten Woche ohne Zweifel gegen ihre ehemals beste Freundin Sylvie Meis gezielt - eine böse Anschuldigung, die der 40-jährigen Moderatorin eindeutig zu weit geht. In einem offenen Interview setzt sich Sylvie jetzt gegen die Verleumdung zur Wehr.

Sie kenne niemanden, der Brustkrebs hatte, sagte Sabia Boulahrouz vor wenigen Tagen in der TV-Show „Global Gladiators“. Und setzte nach: „Einige Menschen gehen sogar so weit, eine Krankheit zu erfinden, um davon zu profitieren!“ Wen sie damit meinen könnte, weiß in dem Moment jeder. Immerhin machte Sylvie Meis mit ihrer Brustkrebserkrankung 2009 reichlich Schlagzeilen. Damals waren sie und Boulahrouz noch Freundinnen.

Eine Anschuldigung, die die Moderatorin so nicht einfach auf sich sitzen lassen möchte. Eigentlich habe sie beschlossen, sich nicht mehr zu Sabia Boulahrouz, die nach dem Ehe-Aus mit ihrem Ex Rafael van der Vaart eine Beziehung einging, zu äußern, aber: „Das ist für mich das Allerletzte, wenn jemand das bezweifelt. Das ist so unmenschlich!“, kann es Sylvie im Interview mit RTL-„Exclusiv“ nicht glauben. 

Die Niederländerin ließ sogar ein Schreiben von ihrem Anwalt veröffentlichen, in dem ihre Brustkrebserkrankung noch einmal bestätigt wird. „Die Zeit meiner Erkrankung war mit Abstand das Schlimmste, was mir bisher passiert ist. Dass meine Brustkrebsediagnose öffentlich infrage gestellt wurde, macht mich unendlich wütend und traurig“, so Sylvie weiter. 

Doch nicht nur sie sei geschockt von diesen bösen Unterstellungen gewesen, sondern auch ihr Sohn, erklärt die Beauty weiter. „Ich finde es vor allem schlimm, weil ich zu Hause sitze und da auch ein paar Tränen fließen, dass mein Sohn mich fragt: ,Mama, wie kann das sein? Dass jemand das sagt, obwohl wir das alle erlebt haben?‘“ 

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Elfer-Krimi
ManU blamiert sich gegen Lampards Zweitligisten
Fußball International
„Nichts zu bedauern“
Erdogan lobt Özil für Rücktritt aus Nationalteam
Fußball International
In Minute 87
1:1 - Bayern verschenken Sieg gegen Augsburg
Fußball International
5:6 n.V in Innsbruck
Meister Red Bull Salzburg bleibt sieglos
Eishockey
Gegen Ingolstadt
Louis Schaub bereitet Kölns 2:1-Siegtor vor
Fußball International
Historischer Treffer
Harnik-Ferserltor bei Bremens 3:1 gegen Hertha
Fußball International
Altach siegt 2:1
WAC mit lockerem 4:0 ins Cup-Achtelfinale
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.