So, 18. November 2018

Wie süß!

27.08.2018 11:17

Familienzuwachs bei Harry und Meghan

Am 19. Mai haben sich Herzogin Meghan und Prinz Harry in Windsor das Jawort gegeben, jetzt hat das Paar Familienzuwachs bekommen. Beim royalen „Nachwuchs“ handelt es sich aber nicht etwa um ein Kind für den Herzog und die Herzogin von Sussex, sondern um einen kleinen Hund. 

Bereits zu Beginn des Sommers haben sich Meghan und Harry für einen gemeinsamen Hund entschieden. Der Labrador soll das Paar auch schon bei einigen Ausflügen begleitet haben.

Meghan hat schon immer ein besonders großes Herz für Hunde, hatte vor der Hochzeit mit Harry selbst drei Fellnasen zu Hause. Durch ihren Umzug von Toronto nach London musste sie allerdings ihren Hund „Bogart“ in der Heimat zurücklassen. Dieser war für die Strapazen einfach schon zu alt. Ihr zweiter Hund, ein Beagle namens „Guy“, wurde vorübergehend bei Freunden untergebracht. Mittlerweile lebt der ausgebildete Rettungshund aber wieder bei seinem Frauchen, nun eben im Vereinigten Königreich. Angeblich war er sogar an ihrem großen Tag dabei und lag er ihr zu Füßen, als sie für ihre Hochzeit geschminkt wurde.

Erst kürzlich wurde außerdem bekannt, dass das Hochzeitskleid der 37-Jährigen Ende des Jahres in Windsor Castle ausgestellt wird. Bei ihrem Gang zum Altar trug Meghan ein Kleid von der Designerin Clare Waight Keller. Diese wurde im vergangenen Jahr zur ersten weiblichen künstlerischen Direktorin des französischen Modehauses Givenchy ernannt. 

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Kristoffersen dahinter
Hundertstel-Krimi! Hirscher führt im Levi-Slalom
Wintersport
Projekt in Steiermark
Nachhaltige Kaserne: Bundesheer klopft auf Holz
Österreich
Tradition und Moderne
Ägypten: Aufbruch im Land am Nil
Reisen & Urlaub
Die neue „Buhlschaft“
Ist das Ihre Traumrolle, Frau Tscheplanowa?
Salzburg

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.