Mi, 14. November 2018

Begräbnis-Trends

23.08.2018 18:49

Smiley-Urnen und explodierende Asche-Ballons

Gäste der jährlich stattfindenden Bestattungs-Messe in Tokio konnten in diesem Jahr einige kuriose Produkte begutachten: Smileys haben mittlerweile auch auf Urnen ihren Einzug gehalten und explodierende Asche-Ballons sorgen für einen letzten großen Knall.

„Ende gut, alles gut“ heißt ein altes Sprichwort, das sich wohl auch die Bestattungs-Messe „ENDEX“ zum Motto gemacht haben dürfte. Dort präsentieren nämlich jährlich diverse Bestattungsunternehmen - dieses Jahr waren es mehr als 300 Aussteller - ihre neuesten Erfindungen und Trends.

Wer etwa auf der Suche nach der ganz besonderen Bestattung ist, kann sich einäschern lassen und fliegt dann für einen letzten Knall mit einem explodierenden Ballon übers Meer oder auf einen Berg.

Bestattungsdrohne filmt Beerdigung
Wer hingegen die Lust nach etwas „erdigerem“ verspürt, der kann im Sarg mit quirligem Design seine letzte Ruhestätte finden. Ganz weit vorne liegt dieses Jahr auch die Smiley-Urne. Und wer noch weiter gehen will, kann sein Begräbnis sogar auf Video, das von einer Bestattungdrohne gemacht wird, festhalten. Ob sich diese Trends allerdings auch in Europa durchsetzen werden, sei dahingestellt.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Talk mit Katia Wagner
Dürfen wir noch Patrioten sein?
Österreich
Shilton wenig erfreut
England-Rekordspieler kritisiert Rooney-Abschied
Fußball International
Leicester-Meistercoach
Ranieri löst Jokanovic als Fulham-Trainer ab
Fußball International
60 Mio. Euro pro Jahr
Berater verrät: Mesut Özil schlug Mega-Gehalt aus
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.