Di, 25. September 2018

Nationalbank:

21.08.2018 21:27

Gouverneur geht an FPÖ, Mahrer wird Präsident

Der FPÖ-nahe frühere Weltbank-Direktor Robert Holzmann (69), der bisher als Nachfolger von Claus Raidl für den Posten des Nationalbank-Präsidenten gehandelt wurde, wird den Posten des Notenbank-Gouverneurs übernehmen. Der derzeitige Präsident der Wirtschaftskammer wiederum, Harald Mahrer, soll am 1. September das Amt des Präsidenten übernehmen.

Seine Stellvertreterin soll die Ökonomin Barbara Kolm, derzeit Chefin des Hayek-Instituts, werden, wie es aus Regierungskreisen am Dienstagabend hieß. Die entsprechenden Beschlüsse sollen am Mittwoch im Ministerrat gefasst werden.

Verträge laufen Ende August aus
Die Nationalbank braucht ab 1. September einen neuen Präsidenten und Vizepräsidenten für den Generalrat, weil die Verträge von Claus Raidl und Max Kothbauer (SPÖ) Ende August auslaufen. Im Herbst wird zudem die Neubesetzung des vierköpfigen Direktoriums unter der Leitung von Ewald Nowotny aktuell, dessen Mandat am 31. August 2019 ausläuft.

Eigentlich war man davon ausgegangen, dass die ÖVP den Nachfolger für den SPÖ-nahen Notenbank-Gouverneur Nowotny nominieren würde. Dafür sollte der nächste Präsident nach dem ÖVP-nahen Claus Raidl an die FPÖ gehen. Nun erhalten jedoch die Freiheitlichen das wichtige Amt des Nationalbank-Gouverneurs.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.