Di, 21. August 2018

Vater stoppte Täter

09.08.2018 11:31

Passantin erst nach Nummer gefragt, dann belästigt

Schock für eine 19 Jahre alte Frau am Dienstagabend im Wiener Bezirk Favoriten: Die Niederländerin war gerade auf dem Heimweg, als sie plötzlich von einem Unbekannten angesprochen und nach ihrer Telefonnummer gefragt wurde. Als sie diese nicht preisgeben wollte, zeigte der Mann sein wahres Gesicht.

Gegen 20.45 Uhr kam es zum Aufeinandertreffen, als die junge Niederländerin von der U-Bahn-Station nach Hause ging. Mehrmals fragte der 25 Jahre alte Mann die 19-Jährige nach ihrer Nummer und wurde laut ihren Angaben immer aufdringlicher. Die junge Frau ergriff daraufhin die Flucht und rannte in die Appartementanlage. Als sie beim Aufzug ankam, „stand er plötzlich hinter ihr und versuchte, sie zu küssen“, schilderte Polizeisprecher Paul Eidenberger. Der Österreicher habe sie danach in den sich öffnenden Lift gedrängt und sie sexuell belästigt.

Auch Handy geraubt
Danach riss er der 19-Jährigen auch noch das Handy aus der Hand und flüchtete, so der Polizeisprecher. Das Opfer alarmierte nach dem Vorfall sofort ihre Eltern. Als der Vater auf der Straße Ausschau nach dem Mann hielt, ging der Verdächtige just in diesem Moment an dem Wohnhaus vorbei.

Der Vater der 19-Jährigen rannte daraufhin zu ihm, hielt ihn an und verständigte die Polizei. Das Handy seines Opfers hatte er zu diesem Zeitpunkt nicht mehr bei sich, auch stritt er die Taten im Zuge der Befragung der Polizei ab. Der 25-Jährige wurde wegen geschlechtlicher Nötigung und Raubes angezeigt.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.