Mi, 24. Oktober 2018

Meeresungeheuer

08.08.2018 14:37

„Meg“: Jason Statham jagt Mega-Hai

Schon einmal hat Tiefsee-Experte Taylor (Jason Statham) die Bekanntschaft eines prähistorischen Meeresungeheuers gemacht, das seine Unterwassermission letztlich torpedierte. Nun aber liegt ein schwer havariertes U-Boot auf dem Grund des Marianengrabens. Es wurde von einem Urzeithai attackiert. Und dieser Megalodon wird bis zu 20 Meter lang. Für Taylor bedeutet dies einmal mehr abtauchen ...

Satte 150 Millionen Dollar verschlang diese Produktion, die unter der Regie von John Turteltaub bildgewaltig zu Wasser gelassen wurde. Und natürlich ist der Mega-Hai der maritime Star, auch wenn der schwimmende Koloss arg animiert wirkt.

Beeindruckend der futuristische Tauchboot-Schnickschnack, Jules Verne hätte seine Freude daran gehabt. Und Statham? Kämpft mit einem Trauma, das ihn hinabzieht - und behält dennoch Oberwasser. Nix für Fischstäbchen-Esser - und Männer in kindischen Seepferdchenbadehosen!

Kinostart von „Meg“: 9. August.

Christina Krisch, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.