Mo, 19. November 2018

Seit 2017 insolvent

03.08.2018 14:15

Ueberreuter-Druckerei sperrt zu: 50 Jobs betroffen

Die seit März 2017 insolvente Druckerei Ueberreuter Print & Packaging schließt in Korneuburg (Niederösterreich) nun endgültig ihre Pforten. Wie am Freitag seitens des Unternehmens bekannt gegeben wurde, ist jetzt eine geordnete Betriebsschließung im Oktober 2018 das Ziel. Insgesamt seien 50 Mitarbeiter betroffen.

„Diese Entscheidung ist uns nicht leichtgefallen. Wir haben in den vergangenen Jahren alles versucht, um den Betrieb, der sich seit über 160 Jahren im Besitz unserer Familie befindet, wieder in die Wirtschaftlichkeit zu führen. Schlussendlich waren aber der wirtschaftliche Druck in der Branche zu groß und die Billigkonkurrenz zu stark“, daher sei die Werkschließung die einzige Option gewesen, schrieben Matthäus und Maximilian Salzer, geschäftsführende Gesellschafter, in einer Mitteilung. Laufende Aufträge würden noch fristgerecht fertiggestellt, Lieferantenbestellungen vorausbezahlt und offene Verbindlichkeiten beglichen, hieß es weiter.

Zur Aufrechterhaltung des Betriebs waren wiederholt Kapitalmaßnahmen aus dem Umfeld der Gesellschafter notwendig geworden. Im März 2017 wurde ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung eingeleitet. Das zeigte zwar kurzfristig positive Effekte, langfristig blieb aber der Erfolg aus. Der Kostenzdruck war zu groß, die geplante Sanierung klappte nicht.

Angestellte werden ordnungsgemäß bezahlt
Die Eigentümerfamilie erklärte, dass bis Ende August auch noch neue Aufträge angenommen würden, sofern diese bis Oktober zu produzieren sind. Bestellungen bei Lieferanten werde das Unternehmen pünktlich bezahlen, alle noch offenen Verbindlichkeiten aus dem operativen Geschäft würden bis Ende September beglichen. Die Mitarbeiter würden gemäß ihren Dienstverträgen weiterbezahlt.

Die Betriebsschließung beziehe sich ausschließlich auf die Druckerei Ueberreuter Print & Packaging in Korneuburg, wurde bekräftigt. Weder sonstige Beteiligungen von Matthäus und Maximilian Salzer noch zuordenbare Marken oder der gleichnamige Ueberreuter Verlag seien betroffen. Die Druckerei Ueberreuter zählt zu den größten Bogenoffsetbetrieben in Österreich. Am Standort Korneuburg werden unter anderem Kundenmagazine, Periodika, Produktkataloge, Sicherheitsdrucke, Werbedrucksorten sowie Etiketten, Faltschachteln und auch Folienprägungen produziert.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Entspannt urlauben
Mit NOVASOL zum perfekten Ferienhaus!
Reisen & Urlaub
Ex-Star angeklagt
England-Legende Gascoigne: Frau im Zug begrapscht
Fußball International
Dauerläufer, Topscorer
ÖFB-Bilanz: Arnautovic war Fodas Musterschüler
Fußball International
Belgien gedemütigt
„Weltklasse! Wahnsinn!“ Schweiz feiert 5:2-Gala
Fußball International
Milliardär zu Besuch
Kurz und Soros sprachen über Migration und CEU
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.