Sa, 20. Oktober 2018

Leine „abgekratzt“:

27.07.2018 10:01

Donaustrand in Urfahr plötzlich Hundefreilaufzone

Mit Blick auf Schloss und Nibelungenbrücke am Donauufer liegen und die Sonne genießen, geht am besten am Steinmetzplatzl in Alt-Urfahr-West. Der Kiesstrand wird immer mehr zu einem der Lieblings-Sommerplatzerln der Linzer. Neuerdings aufgrund einer irreführenden Tafel aber auch zur beliebten Hundefreilaufzone.

Was für ein tolles Plätzchen, welch angenehme Naherholungsoase! Gerade bei den derzeit vorherrschenden Temperaturen lädt der Naturschotterstrand am Alt-Urfahraner Donauufer perfekt dazu ein, sich die Sonne auf den Bauch scheinen und nach Herzenslust die Seele baumeln zu lassen. Ohne sich wie etwa auf der anderen Seite des Flusses in St. Margarethen dem Rauch der „Grillkünstler“ aussetzen zu müssen. Denn die gibt’s am Steinmetzplatzl nicht, was auch auf den dort aufgestellten Hinweistafeln klar ersichtlich ist. Auf diesen wird auf das Grillverbot und das Verbot von offenem Feuer aufmerksam gemacht.

Tafel sorgt für Gesprächsstoff
Ein drittes Symbol zeigt am stromabwärts gelegenen Teil des Steinmetzplatzls einen durchgestrichenen Hund, was klarerweise bedeutet, dass es sich bei dem Strandabschnitt um eine hundefreie Zone handelt. Etwas weiter oben sind Hunde dagegen erlaubt, jedoch besteht Leinenpflicht, was auf den Tafeln durch einen Hund mit Leine dargestellt ist. Doch genau eine dieser beschriebenen Tafeln sorgt nun für Gesprächsstoff. Denn auf der Tafel fehlt die Leine (siehe rechts), was quasi einer Hundefreilaufzone gleichkommt.

Vierbeiner tollen herum
Beim „Krone“-Lokalaugenschein tollten gestern Vormittag dort auch zwei Hundebesitzer mit ihren Vierbeinern - diese nicht angeleint - herum. Während eine Dame zähneknirschend zugab, zu wissen, dass sie ihren Golden Retriever „Balu“ eigentlich anleinen müsste, meinte der andere Hundebesitzer, er wäre fest davon ausgegangen, dass hier keine Leinenpflicht bestünde, vor allem weil die Tafel oberhalb des Strandes eben etwas anderes zeige. Fakt ist aber: Es handelt sich dabei definitiv um keine Hundefreilaufzone!

Beim Magistrat geht man davon aus, dass jemand die Leine auf dem Symbol weggekratzt hat. Man will in Kürze wieder eine neue „anbringen“. 

Mario Ruhmanseder
Mario Ruhmanseder

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.