Mo, 20. August 2018

„Sehr sinnvoll“

21.07.2018 15:30

ÖVP: Unterstützung für Hofers Führerschein-Vorstoß

Nachdem Verkehrsminister Norbert Hofer (FPÖ) in der Causa um Führerscheinprüfungen in türkischer Sprache durchgegriffen und angeordnet hat, Türkisch ab 2019 als Prüfungssprache zu streichen, hat sich am Samstag auch Karl Nehammer zu Wort gemeldet. Der ÖVP-Generalsekretär unterstützte Hofer mit folgenden Worten: „Diese Maßnahme ist sehr sinnvoll. Deutsch ist der Schlüssel zur Integration in allen Lebensbereichen.“

3631 Personen absolvierten 2017 ihre Führerscheinprüfungen in türkischer Sprache, im ersten Halbjahr 2018 waren es bereits 2243. Hofers Anordnung zufolge dürfen die Prüfungen ab dem Jahreswechsel auf Deutsch, Englisch, Slowenisch oder Kroatisch abgelegt werden. Nehammer sagt dazu: „Neben den Kosten und einer möglichen Diskriminierung anderer Minderheiten sehe ich das Aus für Führerscheinprüfungen auf Türkisch als Anreiz, die deutsche Sprache zu lernen.“

„Deutsch ist der Schlüssel zur Integration und hilft, das Entstehen von Parallelgesellschaften zu verhindern. Es ist richtig, dass die Bundesregierung mehrere Maßnahmen setzt, dass wieder mehr Deutsch gelernt wird“, so Nehammer weiter.

Nehammer bedankt sich bei Hofer
„Wir müssen alles daran setzen, dass das Zusammenleben in Österreich auch in Zukunft harmonisch funktioniert. Die Brücke zwischen den bei uns lebenden Menschen wird immer die Sprache bleiben und deshalb danke ich Bundesminister Hofer für diesen Vorstoß“, erklärte Nehammer am Samstagvormittag.

ÖVP-Generalsekretär im Juni zu Gast bei krone.at
Nehammer hat Anfang Juni krone.at einen Besuch abgestattet und bereits damals im Gespräch mit Gerhard Koller festgehalten: „Echte Integration ist nur über die Beherrschung der deutschen Sprache möglich.“

Video aus dem Archiv: „Echte Integration nur mit Deutschkenntnissen“

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.