Di, 16. Oktober 2018

„Krone“-Ombudsfrau

16.07.2018 06:00

Wiener hatte Ärger mit Online-Datingportal

Einen viel höheren Betrag als ursprünglich in Aussicht gestellt buchte ein Online-Partnervermittler vom Konto eines Wieners ab. Die Ombudsfrau konnte dem Leser helfen!

Bei einem Online-Datingportal schloss Markus W. ein Abo zum Sonderpreis von 12,99 Euro für eine Dauer von sechs Monaten ab. Wenig später buchte man jedoch einen viel höheren Betrag vom Konto des Wieners ab „Mir wurden nun knapp 300 Euro vom Konto abgezogen“, schilderte der Leser. Weil er erfolglos versuchte, das Problem zu klären, wandte er sich schließlich an die „Krone“.

Der Fall sei zur Zufriedenheit des Kunden gelöst worden, antwortete C-Date auf Ombudsfrau-Anfrage. „Ich habe mittlerweile den zu viel abgebuchten Betrag wieder zurückerhalten“, teilte Herr W. schließlich erfreut mit.

 Ombudsfrau
Ombudsfrau

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.