Mi, 15. August 2018

Auch das bin ich

17.06.2018 10:22

Assinger: „,Millionenshow‘ ist mein Olympiasieg“

Armin Assinger über fliegende Spielbretter, die Midlife Crisis, Ehrgeiz & Wiedergutmachungen!

„Krone“:Sie haben mich zum Kreuzworträtsel-Lösen eingeladen! Damit hätt ich jetzt nicht gerechnet!
Armin Assinger: Ja, das ist meine Leidenschaft, die in den letzten Jahren entstanden ist. Weil ich gemerkt habe, dass ich begonnen habe, Sachen zu vergessen. Dafür ist das eine sehr gute Therapie und ein netter Zeitvertreib, der mir auch schon bei der „Millionenshow“ geholfen hat!

Testen Sie darin auch Ihr eigenes Wissen ab?
Ja, ich spiel für mich selber immer mit und schau, wie weit ich komm!

Wie oft hätten Sie denn die Million schon geholt?
Das kann man so nicht sagen, weil ich oft etwas weiß, und dann steigt der andere aus. Aber wenn’s schön flutscht, dann komm ich zur 10. Frage ohne Joker.

Sind Sie ein verspielter Typ?
Nein, überhaupt nicht! Ich bin maximal für „Uno“ und „Backgammon“ zu gebrauchen, aber das ist es!

Als Kind haben Sie auch nicht gern gespielt?
Aus Erzählungen weiß ich, dass wenn ich bei „Mensch ärgere dich nicht“ geschlagen worden bin, ist das Spielbrett geflogen!

Da hat sich schon Ihr Sportler-Ehrgeiz geregt!
Ja, und die mir eigene Emotionalität! Aber Kreuzworträtsel-Lösen ist was anderes, das ist eine Herausforderung, die mir g’fallt!

Vielleicht weil es auch ums Sich-selbst-Besiegen geht?
Ja, und um an die eigenen Grenzen gehen: Da, im Wissensbereich, früher war’s auf der Abfahrtsstrecke!

Wo gehen Sie denn jetzt an Ihre körperlichen Grenzen?
Im Moment am liebsten auf dem Fahrrad! Mein Ziel sind 200 Kilometer auf einmal fahren, und schreiben’s jetzt ja nicht „am Stück!“

Das würde ich nicht wagen!
(lacht) Also: Die Schinderei taugt ma! Ich plag mich gern, ich schwitz gern! Ich power mich gern aus und geh gern an meine Grenzen!

Wird das einmal aufhören?
Nein, das hört nicht auf!

Ich seh Sie jetzt vor mir als 90-Jährigen, der wie besessen ein ganzes Kreuzworträtselheft am Stück, pardon, auf einmal lösen will!
Genau! Das ist durchaus möglich - aber ohne Nachschauen hinten!

Apropos Alter: Wie schaut’s aus mit der Midlife Crisis?
(lacht) Die hab ich schon lange hinter mir!

Denken Sie manchmal an die Pension!
Nein, weil ich liebe einfach mein Leben und meinen Job. Das ist die Wiedergutmachung für all das, was mir beim Skifahren verwehrt geblieben ist. Die „Millionenshow“, die ich über alles liebe, ist mein Olympiasieg!

Stefan Weinberger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.