Di, 19. Juni 2018

350 Millionen Euro

10.06.2018 07:16

Neuer Neymar-Irrsinn: Mega-Transfer zu Real?

Erst letzten Sommer hatte Neymars Transfer zu Paris der Fußball-Welt den Atem verschlagen. Mit einem Preis von 222 Millionen Euro hatte er die Ablösen in neue Sphären gehoben. Just rund um das Gastspiel des teuersten Kickers des Planeten in Wien tauchen nun neue Irrsinns-Gerüchte auf: Real Madrids Präsident Florentino Perez will Neymar unbedingt und der 26-Jährige ebenso gerne nach Madrid.

Die Königlichen sollen bereit sein, unfassbare 350 Millionen für den Ausnahmespieler hinzublättern. Marcelo, sein Nationalteam-Kollege, meint vielsagend: „Ich glaube, dass Neymar bald mit mir bei Real spielt.“

Dabei sandte er auch eine Nachricht an Cristiano Ronaldo, der der Ankunft eines Rivalen, der ihm die Show stehlen könnte, widerspenstig gegenüber steht. „Cristiano besitzt Real nicht. Wenn der Präsident will, kann jeder hier spielen.“

Zumal der Champions-League-Sieger um den Wechsel Neymars überhaupt finanzieren zu können, sich wohl vom Portugiesen trennen müsste. Glaubt man spanischen Medien, steht Ronaldo schon kurz vor einem Abgang. Möglicherweise im Gegenzug für Neymar zu Paris, potenzielle andere Destinationen wären Manchester United oder Bayern.

In der Selecao ist das kein Thema, der Fokus liegt nur auf der WM. Schließlich geht es für Neymar vorrangig darum, wieder fit zu werden. „Er mus jetzt ganz hart trainieren, das ist die beste Methode um wieder reinzukommen“, gibt Teamchef Tite seinem Top-Star vor. Der sieht das Ganze offenbar entspannt. Zumindest nach den Eindrücken des gestrigen Trainings. Da grüßte er die Journalisten mit lässigen Gesten - als hätte er die WM schon gewonnen …

Gernot Bachler, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.