Di, 16. Oktober 2018

Energy-Globe in Linz

07.06.2018 10:46

Grüner Ritterschlag für den Schokolade-König

„Ich bin sehr aufgeregt, es ist so ein geiles Erlebnis“, strahlte Josef Zotter. Der steirische Chocolatier räumte den Gesamtsieg bei der Österreich-Verleihung des Energy-Globes in Linz ab. Auch ein Leondinger jubelte: Architekt Fritz Matzinger gewann für ein Gemeinschafts-Wohnprojekt in Garsten den Erde-„Globe“.

„Heben S’ des auf“, forderte Josef Zotter Gesprächspartner auf und drückte ihnen die Energy-Globe-Trophäe in die Hand. Der steirische Chocolatier wurde bei der Österreich-Verleihung zum Gesamtsieger gekürt - eine Auszeichnung für das Umweltschutz-Konzept, das der Unternehmer lebt. „Unsere Vision ist es, dass unser Betrieb mehr Energie erzeugt als wir verbrauchen“, verriet Zotter. Auch für die Schleckermäuler, die in der Energie-AG-Zentrale Platz genommen hatten, hatte er einen Rat: „Esst weniger Schokolade, aber dafür eine gute.“

„Ruine“ verwandelt
Jubel auch bei Fritz Matzinger: Der Leondinger Architekt zeichnet für das Gemeinschafts-Wohnprojekt „Mayr in der Wim“ verantwortlich, das in Garsten realisiert wurde. „Vorher war das eine Ruine, jetzt ist es ein perfektes Gebäude“, sagte Matzinger, dem Wirtschaftskammer-Vizepräsidentin Ulrike Rabmer-Koller, Energie-AG-Chef Werner Steinecker und Energy-Globe-Erfinder Wolfgang Neumann gratulierten.

“Beeindruckend“
Von Mobilitäts-Lösungen bis hin zur Jugend-Initiative aus Vorarlberg, bei der Taschen aus Plastik durch welche ersetzt werden, die aus Stoffresten und Altstoffen erzeugt werden - die Palette der Projekte, die es ins Finale geschafft hatte, war breit gefächert. Mit dabei auch Josef Eder von der Bio-Bäckerei Mauracher und Reinhold Lang, Professor an der Kepler-Uni in Linz. Sie staunten: „Beeindruckend, was in puncto Nachhaltigkeit getan wird.“

Barbara Kneidinger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.