So, 18. November 2018

Festgesteckt

06.06.2018 10:14

Lkw-Fahrer vertraut Navi blind: Schwierige Bergung

Blind auf sein Handy hat offenbar ein russischer Lkw-Fahrer in Trattenbach bei Ternberg vertraut, der am Dienstag Abend auf einem schmalen Weg im steilen Gelände stecken blieb. Die Feuerwehr musste dem verzweifelten Lenker zu Hilfe eilen.

Der Russe geriet mit seinem Sattelschlepper auf Wege, die für ein Kraftfahrzeug dieser Größe nicht ausgelegt sind. Als es für seinen Transporter kein Vor und Zurück mehr gab, alarmierte der verzweifelte Lenker die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte aus Trattenbach zogen zur Unterstützung den Technischen Zug der Freiwilligen Feuerwehr Steyr bei.

20-Tonnen-Seilwinde
Durch das steile Gelände und die räumliche Enge kam für die Bergung dann nur ein Weg in Frage: Nämlich den gleichen Weg auch wieder retour, den der Sattelschlepper genommen hatte.
Mit einer 20 Tonnen-Seilwinde des Steyrer Kranfahrzeugs wurde der Lkw gesichert und vorerst einmal gerade gezogen. In mühevoller Kleinarbeit wurde das Schwerfahrzeug dann Stück für Stück mit der Seilwinde bergabwärts gelassen.

Fingerspitzengefühl
Fingerspitzengefühl musste dabei vor allem der Kranfahrer beweisen, der sein Kranfahrzeug mehrmals zurücksetzen musste. Nach vierstündiger Detailarbeit konnte der Sattelschlepper schließlich unbeschadet dem Lenker übergeben werden und alle Einsatzkräfte wieder einrücken. 

Jürgen Pachner
Jürgen Pachner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Nations League
Portugal holt Sieg in Gruppe 3 mit 0:0 in Italien!
Fußball International
Handoperation nötig
Verletzungsschock um Aksel Lund Svindal!
Wintersport
Holländer „stinkig“
Furzte sich Darts-Superstar Anderson zum Sieg?
Sport-Mix
„Der verlorene Sohn“
Goalgetter Modeste kehrt zum 1. FC Köln zurück
Fußball International
Nations-League-Finish
Foda peilt mit Österreich Sieg in Nordirland an!
Fußball International
„Krone“-Leser besorgt
„Ältere Arbeitslose finden keine Jobs mehr“
Österreich
Verstörende Prozession
Bischof lässt sich in Porsche von Kindern ziehen
Video Viral
ÖSV-Asse in Levi stark
Schild von Rang zwölf aufs Podest - Shiffrin siegt
Wintersport

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.