Di, 21. August 2018

Überfall in Asten

01.06.2018 06:55

Räuber bedrohte Mitarbeiter in Wettbüro mit Messer

Ein mit einer Sturmhaube maskierter und mit einem Messer bewaffneter Mann hat in der Nacht zum Donnerstag ein Wettbüro in Asten überfallen. Vom Täter fehlt noch immer jede Spur.

Der bewaffnete Räuber war gegen 1.50 Uhr mit dem Messer in der Hand in das Wettlokal gekommen. Er rannte in gebückter Haltung hinter das Kassenpult und forderte den zu diesem Zeitpunkt allein anwesenden Angestellten (33) aus Linz auf, ihm sofort alles Bargeld auszuhändigen. Der völlig verängstigte 33-Jährige öffnete die Kassa und stopfte wahllos Bargeld in unbekannter Höhe in die vom Maskierten mitgebrachte schwarzrote Sporttasche. Dann flüchtete der Räuber in unbekannter Richtung. Der Angestellte erlitt einen Schock.

Fahndung
Eine Fahndung der Polizei verlief vorerst erfolglos. Der etwa 20 bis 30 Jahre alte Verdächtige trug beim Überfall eine schwarze Jogginghose, einen schwarzen Pulli und weiße Turnschuhe. Das Landeskriminalamt ersucht um Hinweise unter der Telefonnummer 059 133/40 3333.

Jürgen Pachner
Jürgen Pachner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.