Mi, 15. August 2018

Wonder Woman beim ESC?

28.05.2018 14:47

Gal Gadot soll Song Contest in Israel moderieren

Die israelische Schauspielerin Gal Gadot soll nach dem Willen des israelischen Fernsehens den Eurovision Song Contests 2019 in Israel moderieren. Die „Wonder Woman“-Beauty habe laut einer Sprecherin des Senders gesagt, sie werde das Angebot überprüfen, habe aber einen sehr vollen Terminkalender.

Die israelische Sängerin Netta hatte im Mai mit ihrem Song „Toy“ den Eurovision Song Contest in Portugal gewonnen. Dadurch findet der Wettbewerb 2019 in Israel statt. Gadot war im vergangenen Jahr mit dem Hollywood-Blockbuster „Wonder Woman“ als Superheldin und Amazone bekannt geworden. Vor dem ESC-Finale hatte sie dazu aufgerufen, für Netta zu stimmen. „Yes she can!“, schrieb Gadot auf Instagram, wo sie fast 20 Millionen Abonnenten hat.

Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu betonte bereits, die Veranstaltung werde in Jerusalem stattfinden. Doch nach Medienberichten werden die Verantwortlichen den endgültigen Austragungsort nicht vor September mitteilen.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.