Mi, 17. Oktober 2018

Ab in den Urlaub!

24.05.2018 12:50

Wo man beim Reisen billig davonkommt

Wo der Urlaub heuer am günstigsten ist, hat jetzt die Statistik Austria erhoben. Ergebnis: In Osteuropa bekommt man für einen in Österreich verdienten Euro vergleichsweise am meisten, da Hotels und Restaurants billiger sind.

Das heißt konkret, dass wir etwa in Bulgarien um 100 Euro Dienstleistungen und Waren im Wert von 213 Euro bekommen. In der Türkei ist unser Hunderter 196 Euro „wert“, da die türkische Währung in einem Jahr rund ein Drittel ihres Werts verloren hat.

Aber auch im beliebtesten Urlaubsland der Österreicher - in Italien - erhalten wir mehr für unser Geld: Für 100 Euro bekommen wir Services und Produkte, die bei uns 108 Euro kosten würden. In Kroatien sind es sogar 152 Euro, in Spanien noch immer 123 Euro. Teurer als Österreich sind indes die Schweiz und Frankreich.

Für die Studie wurden die Preise von Hotels, Restaurants, öffentlichen Verkehrsmitteln, Mietwagen, Museen, Sportveranstaltungen etc. verglichen.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.