Mo, 21. Jänner 2019

Premiere für „SureFly“

11.05.2018 08:52

Ist das die Rettung für alle Pendler?

Mit „SureFly“ sollen Pendler in Zukunft Staus ausweichen können. Der Hybrid-Helikopter der amerikanischen Firma Workhorse wiegt gerade einmal 500 Kilogramm. Die Entwickler wollen schon 2020 Marktreife erreichen.

Die Einsatzmöglichkeiten für „SureFly“ sind den Herstellern aus Loveland in Colorado zufolge vielseitig. Neben dem Pendlerverkehr könnte das „Lufttaxi“ auch für Notfallrettung, Landwirtschaft, Militär oder eben Taxiflüge eingesetzt werden. Mit einer Spitzengeschwindigkeit von 112 km/h kann „SureFly“ mit normalen Autos locker mithalten.

200.000 Dollar pro Stück
Workhorse will 2019 mit der Produktion beginnen. Ein Exemplar soll ungefähr 200.000 Dollar (180.000 Euro) kosten. Für eine Anzahlung von 1000 Dollar kann man sich schon jetzt ein Stück reservieren.

Korpus, Propeller und die Innenausstattung des Helikopters sind großteils aus Karbon gefertigt. Mit dem leichten, aber trotzdem stabilen Material will der Hersteller Gewicht sparen und trotztdem Sicherheit gewährleisten. Damit das „Lufttaxi“ auch wirklich alltagstauglich ist, können die Propellerarme eingeklappt werden. So soll „SureFly“ auf einem ganz normalen Parkplatz parken können. Sollten zwei oder drei der insgesamt acht Propeller ausfallen - etwa nach einer Kollission mit einem Vogel -, sollen zwei Batterien für zusätzlichen Schutz sorgen. Diese können „SureFly“ jeweils noch fünf Minuten in der Luft halten. So soll man noch ausreichend Zeit für eine sichere Notlandung haben.

In ferner Zukunft soll der Helikopter gar ganz ohne Pilot auskommen und autonom fliegen können.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Fünfte Bluttat 2019
Stiche in den Hals: Frau (32) in Tulln ermordet
Niederösterreich
Talente kommen
Sturm Graz leiht Jakupovic und Mensah aus
Fußball National
Wagner-Nachfolger
Huddersfield Town holt erneut deutschen Trainer
Fußball International
Hiobsbotschaft
Kreuzbandriss! Grange verpasst Ski-WM
Wintersport
Olympiasieger 2014
Biathlon-Star Schipulin geht in die Politik
Wintersport
Fake-Brief an „Krone“
„Letztklassig“: Ministerin rüffelt SP-Gewerkschaft
Österreich
Traumtor „vorbereitet“
Katastrophales Heimdebüt von Fabregas bei Monaco!
Fußball International
Verträge enden im Juni
Diese zwei Rapidler werden ins 2. Team versetzt
Fußball National
„Ten Years Challenge“
Facebook-Hype: Wie Stars vor 10 Jahren aussahen
Sport-Mix

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.