Fr, 19. Oktober 2018

Ludwig bastelt an Team

07.05.2018 16:01

Das ist schon fix: Grüne behalten den Verkehr

Wie sieht das neue Team von Wiens Bald-Bürgermeister Michael Ludwig aus? Diese Frage ist am 14. Mai beantwortet, bis dahin hat Ludwig viel zu tun: „Ich mache in den nächsten Tagen den Sack zu“, erklärt er. Klar ist: Es wird bei den Ressorts nur zu „geringfügigen Veränderungen“ kommen. Und die Grünen behalten den Verkehr.

„Welche Posten sind noch offen?“, wurde Ludwig am Montag gefragt. Seine Antwort: „Alle!“ Aber er mache den Sack bald zu, nach vielen Vorgesprächen sei das Team für ihn schon fix. Auch untereinander, so versichert der baldige Bürgermeister, wissen die Stadtrats-Kandidaten nichts von ihren neuen Kollegen.

Es wird jedenfalls zu keinen großen Verschiebungen in den Ressorts kommen, auch Gesundheit wird nicht von Sozialem getrennt. Hier hinterlässt ja Ex-Stadträtin Sandra Frauenberger eine Menge Baustellen und Probleme. Die Ressortveränderungen sind laut Ludwig nur „geringfügig“.

„Große Grundfeste bleiben gleich“
Ludwig: „Die großen Grundfeste werden gleich bleiben, insbesondere das Verhältnis sozialdemokratischer Ressorts und dem Ressort den Grünen, weil es auch hier Gerüchte gegeben hat, ob es zu einem Abtausch kommt. Das ist nicht vorgesehen.“

Auch „Quereinsteiger“ sind möglich. Der Bald-Bürgermeister dazu: „Es sind natürlich alles politische Menschen, aber es kommen nicht zwingend Personen, die schon ein politisches Mandat eingenommen haben.“

Michael Pommer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.