Do, 19. Juli 2018

Neue Vize-Vorsteherin

11.04.2018 14:21

SPÖ will mit Mireille Ngosso 1. Bezirk erobern

Die Wiener SPÖ hat eine neue Vize-Bezirksvorsteherin in der Inneren Stadt: Mireille Ngosso folgt Daniela Ecker-Stepp, die der Politik den Rücken kehrt. Jetzt will sich die im Kongo geborene und in Wien aufgewachsene Ärztin mit neuen Visionen für den Bezirk einsetzen. Die „Krone“ stellt ihren Plan vor.

Immer mehr Wohnungen werden nur noch auf Airbnb & Co. vermietet. Mehr als 200 Privatwohnungen landen ganzjährig gewerblich auf Online-Plattformen und fehlen so auf dem Immobilienmarkt. Ngosso will eine Beschränkung der Vermietung auf 60 Tage im Jahr.

Einrichtung von Kassen-Praxen
90 Prozent aller Ärzte im Ersten Bezirk sind Privatärzte. Diese Zwei-Klassen-Gesundheitsversorgung will die Medizinerin durch die Einrichtung von Kassen-Praxen in leer stehenden Geschäftslokalen verbessern.

Aufklärungsarbeit für „Don’t Smoke“
Die City ist Gastro-Bezirk Nummer eins. „Dabei ist das Risiko der Gastronomen, an Lungenkrebs zu erkranken, um 50 Prozent höher“, so Ngosso, die Aufklärungsarbeit für das Volksbegehren „Don’t Smoke“ leisten will.

Ngosso will die City in ihrer Weltoffenheit bestärken: „Es ist ein besonderer Bezirk, der eine besondere Politik braucht. Ich will eine besondere Vertreterin sein.“

Maida Dedagic, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.