01.11.2009 18:22 |

Von Mutter gefunden

Motorradfahrer nach Unfall in seiner Wohnung verblutet

Ein tragisches Ende hat ein zuerst harmlos aussehender Unfall eines 39-jährigen Motorradfahrers in Brigittenau genommen. Der Mann ging verletzt nach Hause und wurde dort nach Tagen von seiner Mutter gefunden - tot. Der allein lebende Wiener dürfte verblutet sein.

Mordalarm wurde, wie berichtet, am Samstagabend ausgelöst, als die 59-jährige Wienerin ihren Sohn besuchen wollte und in der Wohnung seine Leiche fand. Ob ein Verbrechen oder Selbstmord vorlag, sollten die Gerichtsmediziner klären. Neben dem Toten wurde in dem Zimmer nämlich auch ein Messer gefunden.

Ein Kriminalist: „Zuerst wurde vermutet, dass der Mann durch einen Messerstich in die Brust gestorben ist.“ Bei der Obduktion der Leiche stellte sich nun heraus, dass die Blutspuren auf der Brust nicht von einem Stich stammen und kein Fremdverschulden vorliegt.

Ein Nachbar erinnert sich, dass der 39-Jährige vor Tagen nicht weit von der Wohnung einen Motorradunfall hatte. Er dürfte die Verletzungen falsch eingeschätzt haben...

von Erich Schönauer und Florian Hitz, Kronen Zeitung
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 01. August 2021
Wetter Symbol
Wien Wetter