Mo, 24. September 2018

„I‘m back“

31.03.2018 07:00

Arnie trainierte vor OP noch mit „Krone“-Fotograf

Am Donnerstag war Hollywood-Legende Arnold Schwarzenegger mehrere Stunden am offenen Herzen operiert worden. Doch davon lässt sich der „Terminator“ nicht so schnell unterkriegen. Wie sein Sprecher berichtete, waren Arnies erste Worte „I‘m back“, als er aus der Narkose aufwachte. Zwei Tage zuvor hatte Schwarzenegger noch mit „Krone“-Fotograf Sepp Pail trainiert und sich mit „Volks-Rock‘n‘Roller“ Andreas Gabalier getroffen.

Groß war die Sorge um Arnold Schwarzenegger gewesen, nachdem bekannt wurde, dass die „steirische Eiche“ in einem Noteingriff stundenlang am offenen Herzen operiert worden war. Dass es sich vorerst um nichts Ernstes gehandelt haben dürfte, bestätigt auch „Krone“-Fotograf und Schwarzenegger-Freund Sepp Pail. Der Steirer hatte Arnie vor der Operation besucht. „Noch am Dienstag ist Arnie um sechs Uhr in der Früh fünf Kilometer ins Fitnesscenter nach Santa Monica geradelt. Beim Training war alles paletti“, erinnert sich der Grazer.

Pail fotografierte auch, als sich Schwarzenegger mit Andreas Gabalier in einem Tonstudio traf. Dass die beiden für ein Duett probten, bleibt aber vorerst ein Gerücht.

Christoph Matzl, Kronen Zeitung/krone.at

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.