Sa, 21. Juli 2018

Irrt im Wald umher

26.03.2018 16:24

Wolf auf Landstraße von Auto erfasst und verletzt

Humpelnd irrt derzeit anscheinend ein einsamer Wolf durch die Forste rund um den Loschberg bei Waldhausen in Niederösterreich. Der Isegrim dürfte zuvor von einem Pkw angefahren und an den Läufen verletzt worden sein. Jedenfalls lief der gar nicht mehr so scheue Waldbewohner Stunden später zwei Wanderinnen über den Weg.

Im letzten Dämmerungslicht hatte der Wolf plötzlich vor einem nahenden Auto einen Satz über die einsame Landstraße, die von Loschberg nach Brand führt, gemacht. Der Lenker erfasste den Isegrim, dieser lief aber sofort davon. 

Haare für DNA-Analyse sichergestellt
Sofort nahm der zufällig in der Region herumstreifende Wolfsbeauftragte des Landes Niederösterreich, Georg Rauer, die Fährte auf. Den Wolf erwischte er freilich nicht mehr, wohl aber konnte der Biologe Haare sicherstellen, die am Auto kleben geblieben waren. Diese werden jetzt einer genauen DNA-Analyse unterzogen, um auch ganz sicher zu gehen, dass es sich nicht etwa um einen streunenden Hund handelt.

Wichtigstes Indiz auf einen verletzten Wolf: Zwei Spaziergängerinnen aus Loschberg sahen den Vierbeiner aus 40 Metern Entfernung. Sie sind sich sicher, dass es sich bei dem Tier um einen Wolf handeln müsse.

Mark Perry, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.