20.03.2018 21:20 |

Pilot rettete sich

Toter bei Absturz von Air-Force-Flugzeug in Wales

Bei einem Luftwaffenstützpunkt über der Halbinsel Anglesey im Norden von Wales ist am Dienstag ein Flugzeug der britischen Royal Air Force abgestürzt. Bei der Maschine handelte es sich um ein Flugzeug der Kunstflugstaffel Red Arrows. Ein Techniker kam dabei ums Leben, der Pilot konnte sich retten.

Die Ursache für das Unglück ist noch nicht bekannt, auf Fernsehbildern waren schwarze Rauchschwaden über der Absturzstelle zu erkennen. Verteidigungsminister Gavin Williamson sprach den Angehörigen des verunglückten Technikers sein Beileid aus.

Der Pilot überlebte das Unglück. Er konnte sich Medienberichten zufolge per Schleudersitz retten und befand sich am Dienstagabend in ärztlicher Behandlung, hieß es in der Mitteilung des Ministeriums.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 04. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.