Mi, 18. Juli 2018

Sündige Schnitzeljagd

17.03.2018 08:57

Sexskandal um Studentinnenverbindung an US-Uni

Sexskandal an der ehrwürdigen Lehigh-Universität in Pennsylvania: Bei der traditionellen Schnitzeljagd, bei der die Anwärterinnen sowie bereits aufgenommenen „Schwestern“ der Studentinnenverbindung „Alpha Chi Omega‘s Theta Chi“ im Wintersemester immer eine Aufgabenliste abarbeiten müssen, ging es diesmal auch um Drogen, Alkohol und Sex. Nachdem die Liste mit 77 - stellenweise so gar nicht jugendfreien - Punkten publik wurde, entschied die Uni-Leitung, die Verbindung für zwei Jahre vom Universitätsbetrieb auszuschließen.

Zu den Aufgabenstellungen der Schnitzeljagd, die von den Studentinnen der Schwestern-Verbindung veranstaltet wurde, gehörte unter anderem, den Inhalt einer Wasserpfeife zu trinken. Das alleine verstoße laut Universitätsverwaltung schon gegen die Verhaltensregeln für Studentinnen und Studenten, berichtet „ABC-News“.

Überhaupt nicht mehr regelkonform seien aber die Punkte, die sexuelle Handlungen beinhalteten. Unter anderem wurde gefordert, dass die angehenden Mitglieder der „Alpha Chi Omega‘s Theta Chi“-Verbindung einen Fahrer des Taxiunternehmens Uber zum Sex verführen sollten. Weitere Punkte auf der abzuarbeitenden Liste waren die Forderungen, bei zwei Studenten gleichzeitig beim Masturbieren Hand anzulegen, zwei Penisse gleichzeitig in den Mund zu nehmen und an einem Dreier teilzunehmen.

Uni-Leitung „zutiefst besorgt über Eskalation der Liste“
Wie die US-Nachrichtenseite weiter berichtet, waren diese geforderten Handlungen „vielleicht nicht für die Zugehörigkeit in der Schwesternschaft erforderlich“, aber „werden eindeutig als Übergangsritus und als beständiger Teil der Mitgliedschaft angesehen“. Außerdem gebe es Informationen, dass diese Veranstaltung schon seit Jahren stattfindet, teilte die Uni-Leitung, die über den Ausschluss der Studentenverbindung entschieden hatte, mit und fügte hinzu, dass man „zutiefst besorgt über die Eskalation des Inhalts der diesjährigen Liste“ sei.

Bis zum Frühjahr 2020 ist die „Alpha Chi Omega‘s Theta Chi“-Verbindung, die Hunderte Mitglieder hat, nun stillgelegt und ihr Studentinnenhaus auf dem Campus geschlossen. Lehigh ist eine Privatuniversität, die 1865 gegründet wurde und die über 7000 Studenten besuchen. Für ein Studienjahr wird für jeden dieser Studenten eine Studiengebühr von über 45.000 Dollar fällig.

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.