18.10.2009 09:52 |

Delogierung droht

Madonna singt und tanzt Nachbarn in den Wahnsinn

Madonna stößt mit ihrem Gesang und Tanz anscheinend nicht bei allen auf Gegenliebe. Besonders ihre Nachbarn halten wenig von den lautstarken Sessions der 51-Jährigen in ihrer New Yorker Wohnung. Eine Nachbarin reichte jetzt Klage wegen Ruhestörung ein.

Karen George, die in einem Haus am Central Park im Appartement über Madonna wohnt, erklärte in der Klageschrift vom Freitag, die Musikerin benutze ihre Wohnung bis zu drei Stunden täglich als Proberaum.

Die Nachbarn seien "brüllend lauter Musik, Gestampfe und wackelnden Wänden" ausgesetzt. Musik und Vibrationen drängen durch Wände, Decken und Heizkörper, erklärte George. Die Hausverwaltung erklärte, man habe Madonna bereits mehrfach mit einer Zwangsräumung gedroht.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen