16.10.2009 12:58 |

Zu Geschäftsschluss

Supermarkt in Meidling überfallen - Täter geflüchtet

Kurz vor Geschäftsschluss ist am Donnerstagabend ein Supermarkt in der Schallergasse in Meidling zum Schauplatz eines Raubüberfalls geworden. Der maskierte Täter verschaffte sich über den Hintereingang Zutritt zu dem Zielpunkt-Markt und bedrohte den Filialleiter mit einer Waffe. Mit der geforderten Tageslosung flüchtete der Mann dann zu Fuß.

Vier Angestellte hatten sich gegen 19.20 Uhr noch im Lager des Supermarktes aufgehalten, als sie von dem Räuber überrascht wurden. Dieser zwang den 24-jährigen Filialleiter und die drei anderen Mitarbeiter umgehend, sich auf den Boden zu legen. Verletzt wurde niemand.Der gesuchte Räuber dürfte zwischen 35 und 40 Jahre alt, 1,65 bis 1,70 Meter groß und schlank sein. Maskiert war der Mann mit einem dunklen Schal, er trug eine dunkle Rollhaube, eine schwarze Regenjacke und dunkle Jeans.

Supermarkt-Räuber geflohen, andere Straftäter erwischt
Im Zuge der Sofortfahndung gelang es der Polizei zwar nicht, den Täter zu schnappen, doch immerhin gingen ihr zwei Straßen weiter zwei dubiose Gestalten ins Netz: Einerseits ein Mann, der eine geladene Pistole bei sich hatte, mit dem Supermarktraub aber nichts zu tun haben dürfte und andererseits ein gesuchter Straftäter, der einen gefälschten Ausweis bei sich trug. Letzterer wurde "zum Haftantritt überstellt", da er noch drei Monate wegen eines anderen Delikts abzusitzen habe.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.