Sa, 21. Juli 2018

Während der Arbeit:

02.03.2018 09:05

18-Jähriger bestahl Kollegen - 1000 Euro Schaden

Geständig und reuig zeigt sich ein Nachwuchs-Dieb (18) aus dem Bezirk Güssing. Der Arbeiter hatte sich während der Dienstzeit an den Geldbörsen seiner Firmenkollegen in Pinkafeld bedient. Die Brieftaschen waren in unversperrten Spinden des Gemeinschaftsraums verwahrt. Am Wochenende verprasste er die Beute.

Nicht aus Geldsorgen, sondern reiner Gier dürfte sich ein Arbeiter einer großen Firma in Pinkafeld an den Geldbörsen seiner Kollegen bedient haben. Leidtragende dabei waren die engsten Mitarbeiter des 18-Jährigen. Im Betrieb herrscht generell ein gutes Vertrauensverhältnis, denn die Wertsachen werden normalerweise nur in ungesicherten Spinden abgelegt. „Bei uns ist das normal, dass wir die Sachen unversperrt aufbewahren. Wir hätten niemals damit gerechnet“, erklärt einer der Geschädigten bestürzt.

Doch für den Nachwuchs-Dieb dürfte dieses kollegiale Verhalten als Einladung zum Diebstahl gegolten haben. Mehr als 1000 Euro waren im Laufe von etwas mehr als einer Woche im Betrieb als gestohlen gemeldet worden. Die Polizei kam dem Kriminellen rasch auf die Schliche. Die Spurensicherung überführte schlussendlich den Täter. Bei seiner Einvernahme gestand der junge Mann insgesamt 15 Delikte und gab an, das ganze Geld beim Feiern verprasst zu haben. Der Jugendliche wurde auf freiem Fuß angezeigt und angeblich auch sofort fristlos entlassen.

Ein Geschädigter: „Der Kollege war bislang nicht auffällig. Keiner weiß, was ihn dabei geritten hat. Mir tut er persönlich sehr leid.“

Josef Poyer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.