Sa, 21. Juli 2018

Gegen Baum geprallt

24.02.2018 06:32

Skihelm rettete dem fünfjährigen Luis das Leben

Aufatmen bei den Eltern des kleinen Luis aus Linz: Ihr fünfjähriger Knirps war beim Skitag auf dem Hochlecken in Neukirchen bei Altmünster mit voller Wucht mit dem Kopf gegen einen Baum am Pistenrand geprallt. Doch dank seines Helmes kam er beim Horror-Crash glimpflich davon. In OÖ gilt übrigens seit 2009 die Skihelm-Pflicht für Kinder bis 15 Jahre.

Das Unglück passierte gegen 15.20 Uhr, als Luis mit seinen Eltern einen Skitag am Hochlecken verbrachte. Doch nach wenigen Metern verlor er die Kontrolle über seine Brettl, wurde immer schneller und krachte  mit dem Kopf gegen einen Baum. Nach einer Erstversorgung am Unfallort kam er ins Salzkammergut-Klinikum Vöcklabruck.

Große Befürchtungen
Anfangs wurde bereits Schlimmes befürchtet, doch: „Die Verletzungen waren zum Glück doch nicht so dramatisch. Der Bub konnte nach einer ambulanten Versorgung wieder nach Hause“, berichtet Gespag-Pressesprecherin Jutta Oberweger.

3500 Pistenunfälle in OÖ
Wie enorm wichtig das Tragen von Helmen vor allem für die kleinen Pistenfans ist, belegen die Zahlen des KfV: Jeder zehnte der 3500 jährlichen Pistenunfälle in Oberösterreich endet mit einer Kopfverletzung! Unsere Bundesland hat die Skihelm-Pflicht übrigens im Jahr 2009 eingeführt. Nach einer tragischen Serie von tödlichen Pistenunfällen im Winter hatte der  damalige Sportreferent und LH Josef Pühringer eine Helmpflicht für diskussionswürdig erachtet, bevor sie im Landtag beschlossen worden ist.  Pühringer erwartete sich durch die gesetzliche Pflicht eine ordentliche Signalwirkung, auch wenn das Gesetz schwer zur kontrollieren sei. Schließlich wolle wolle man ja nicht Sheriffs auf die Pisten hetzen, meinte der LH.

Wichtiges Gesetz
„Ich finde, dass es ein sehr wichtiges Gesetz ist. Denn Skifahren ohne einen Helm ist grob fahrlässig“, meint der begeisterte Skifahrer und RKOÖ-Präsident Dr. Walter Aichinger. Auch wenn es kaum Kontrollen gebe, fast alle Kids sind heutzutage auf den Pisten mit ihren knallbunten Skihelmen unterwegs. Aichinger: „Das Tragen eines Helms und einer Brille wird als chic und cool betrachtet.“

Johannes Nöbauer/Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.