Do, 21. Juni 2018

„Bullen“ vor Kracher

23.02.2018 07:21

Salzburg-Gegner: Duell mit Stöger oder Leipzig?

Mit der besten Mannschaft in der Ära Red Bull gelang 2014 der Einzug in das Achtelfinale der Europa League. Mané, Kampl und Co. fegten mit einem Gesamtscore von 6:1 über Ajax Amsterdam hinweg. Donnerstag glückte vor 13.912 Zuschauer, darunter 2500 Basken, Historisches: Salzburg gelang gegen Real Sociedad zum zweiten Mal der Einzug in die Runde der besten 16 Teams der Europa League. Und das verdient!

Vor den Augen von ÖFB-Teamchef Foda und Dakar-Sieger Walkner feierte Österreichs Meister den Aufstieg. Erstmals seit der Austria 2005 (Athletic Bilbao, Real Saragossa) schaffte es ein rot-weiß-roter Klub wieder, ein Team aus Spanien zu eliminieren. Der Lohn für diesen Kraftakt könnte heute erfolgen: Und zwar bei der Auslosung des Achtelfinales. Denn da sind ganz große Kaliber möglich:

  • Das Traumlos: Dortmund oder Leipzig! Ein Duell mit einem Klub aus Deutschland wäre der Höhepunkt schlechthin. Vor allem ein Red-Bull-Derby wäre eine wahre Sensation.
  • Die Favoriten; Arsenal, Atlético Madrid, Milan – das ist Champions-League-Niveau! Mit Bilbao, Lazio, Lyon, Marseille wären noch andere Teams aus den Top-Ligen Europas möglich.
  • Der Osten: Mit Zenit St. Petersburg, ZSKA und Lok Moskau stehen gleich drei Russen im Achtelfinale, mit Dynamo Kiew auch ein Ukrainer. Unattraktiv.

 

„Für uns ist jetzt alles möglich“, sagte Siegestorschütze Valon Berisha nach der Partie. Xaver Schlager weiß: „Jeder Gegner ist auf Top-Niveau. Aber ich würde gerne gegen Arsenal ran.“

Fixplatz winkt
Im Kampf um Platz elf in der UEFA-Fünfjahreswertung, der einen Fixplatz in der Champions League-Gruppenphase zur Folge hätte, ist Salzburgs Aufstieg Gold wert. Österreich hat gegenüber Konkurrent Tschechien weiter zwei Siege Vorsprung. Viktoria Pilsen kommt neben Sporting Lissabon auch als Gegner der Salzburger in Frage.

Philipp Grill, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.