Mo, 25. März 2019
01.10.2009 17:45

Attacke auf Faymann

Michael Häupl liest der Steirer-SPÖ die Leviten

Wiederholte Rücktrittsaufforderungen an SPÖ-Chef Faymann aus der steirischen SPÖ haben jetzt Wiens Bürgermeister Michael Häupl auf den Plan gerufen: Er las den Steirern im „Krone“-Gespräch die Leviten: „Eine Personaldiskussion ist das Letzte, was wir jetzt brauchen.“

Kritik aus der Steiermark ist Kanzler Faymann gewohnt – beim Thema höhere Vermögenssteuer ist er bekanntlich mehrmals mit Steiermarks SPÖ-Boss Voves zusammengekracht. Der jüngste Zusammenstoß zwischen der Steirer-SPÖ und dem Kanzler übertrifft allerdings alle bisherigen Feindseligkeiten: SPÖ-Landtagspräsident Kurt Flecker forderte Faymann nach dem SPÖ-Debakel in Oberösterreich unverblümt auf, den Hut zu nehmen, „weil er offensichtlich nicht sieht, dass er auf eine Wand zusteuert“ (Bericht in der Infobox).

Diese Attacke rief am Donnerstag Wiens Bürgermeister Häupl auf den Plan. Im „Krone“-Gespräch sagte Häupl in Richtung Steirer-SPÖ: „Eine Personaldiskussion ist das Letzte, was wir brauchen. Es geht nicht an, dass der Herr Flecker den Frust über seine persönliche Situation am Parteiobmann auslässt. Ich gehe davon aus, dass Landesparteichef Voves das entsprechend zu beurteilen weiß.“

Voves ließ daraufhin in puncto Rücktrittsaufforderung Fleckers an Faymann wissen, dass es sich um eine parteischädigende Einzelmeinung Fleckers handle. Noch deutlicher SPÖ-Geschäftsführer Kräuter, der selbst Steirer ist: „Das Anschütten des eigenen Parteichefs ist verantwortungslos. Flecker disqualifiziert sich damit endgültig als ernst zu nehmender Polit-Akteur.“

von Peter Gnam, Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Spiel lange offen
Österreichs U21 unterliegt Spanien in EM-Test 0:3!
Fußball International
Mächtiger Seitenhieb
Klinsmann: „Herzog der Richtige“ für den ÖFB!
Fußball International
Nach 2:4 in Israel
Foda will nach Schockpleite erst mal Ruhe bewahren
Fußball International
Vorfall veröffentlicht
Berufsfahrer als „Fluchthelfer“ missbraucht
Oberösterreich
„Bis zum Rücken“
„Oranje“-Coach Koeman reißt gegen DFB-Elf die Hose
Fußball International

Newsletter