Do, 19. Juli 2018

Als blinder Passagier

16.01.2018 10:01

Kleiner Hund reist auf Lkw durch halb Australien

Als blinder Passagier ist ein kleiner Terrier mit einem Lastwagen mehr als 1500 Kilometer quer durch Australien gereist. Der drei Jahre alte Hund namens „Rusty“ hatte sich in der ostaustralischen Gemeinde Goondiwindi im Hinterland von Brisbane irgendwie auf einen Lkw geschmuggelt, wie der TV-Sender ABC am Dienstag berichtete.

Dann fuhr er einmal über den halben Kontinent bis nach Snowtown im Süden Australiens. Mithilfe einer Telefonnummer, die „Rusty“ im Halsband trug, konnte die Besitzerin Laura Scudamore ausfindig gemacht werden. Sie zeigte sich erleichtert, dass sie den vermissten Hund wieder zurück bekommt. Den Ausflug habe der Terrier gut überstanden, so Scudamore auf Facebook.

"Rusty geht es ziemlich gut", sagte die Frau dem Sender. Allerdings stellte sich bei der Gelegenheit auch heraus, dass ihr Hund ein "Wiederholungstäter" ist: Bereits vor eineinhalb Jahren war er auf ähnliche Art und Weise schon einmal 230 Kilometer weit gereist.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.