Fr, 20. Juli 2018

„Schrecklich“

09.01.2018 09:14

Queen verrät 65 Jahre altes Krönungs-Geheimnis

Queen Elizabeth II. hat 65 Jahre lang über ein Ungemach ihres Krönungstages geschwiegen. Jetzt erzählt die 91-jährige Monarchin in einer BBC-Dokumentation, was ihr an jenem historischen Tag im Jahr 1953 so gar kein Vergnügen bereitet hat. 

Königin Elizabeth II. verrät in einer BBC-Dokumentation, aus der am Montag Auszüge veröffentlicht wurden, dass die Kutsche, mit der sie an ihrem Krönungstag fahren musste, einfach "schrecklich" gewesen sei. 

"Lederüberzogene Sprungfedern"
Das Gefährt, in dem sie am 2. Juni 1953 zu ihrer eigenen Krönung gefahren wurde, bestehe lediglich aus mit Leder überzogenen Sprungfedern. "Nicht sehr komfortabel", gestand die Königin. Die Doku mit dem Titel "Die Krönung" dreht sich um den Tag der feierlichen Thronbesteigung der Queen. 

Die reich vergoldete Kutsche wurde im 18. Jahrhundert gebaut, seit der Krönung von König George IV. im Jahr 1821 kam sie bei jeder Krönung eines britischen Monarchen zum Einsatz - aber auch zu anderen Anlässen wie dem Goldenen Thronjubiläum der Queen 2002. 

Tücken der Krone
Auch die funkelndste Krone hat ihre Tücken: Königin Elizabeth II. erzählte in einem Interview mit der BBC auch von den kleinen Schwierigkeiten, die das Tragen einer Krone mit sich bringt. Man müsse den Kopf still halten und könne während einer Rede nicht nach unten schauen, um den Text abzulesen.

"Diese Kronen haben also schon einige Nachteile, aber andererseits sind sie ziemlich wichtige Dinge", sieht die Queen ein. Die rund 1,28 Kilogramm schwere und mit zahlreichen Perlen, Diamanten und anderen Steinen besetzte Imperial State Crown habe auch einen entscheidenden Vorteil: "Glücklicherweise haben mein Vater und ich einen ähnlich geformten Kopf." Wenn man sie einmal aufgesetzt habe, bleibe sie an Ort und Stelle. Die besagte Krone war in ihrer jetzigen Fassung für die Krönung von George VI., dem Vater der Queen, angefertigt worden.

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.