Mi, 15. August 2018

Wer wird Meister?

18.02.2009 12:34

Nur Gludovatz tippt nicht auf Salzburg

Geht es nach den Trainern der österreichischen Bundesligisten, dann ist die Meisterfrage bereits entschieden. Vor dem Auftakt zu den Frühjahrsspielen wiesen in einer Umfrage sieben von zehn Coaches Salzburg die Rolle des alleinigen Favoriten zu. Drei weitere sehen die Adriaanse-Elf zumindest als heißen Kandidaten. Nur Ried-Coach Paul Gludovatz macht einen anderen Verein namhaft: Er tippt auf Rapid.

"Ich habe zu Saisonbeginn auf Salzburg getippt, das revidiere ich jetzt. Denn die Offensive ist gleich stark wie jene Rapids, in der Verteidigung sind die Salzburger aber schwächer geworden", führte der 62-Jährige für seine Wahl ins Treffen. Mit Salzburg-Coach Co Adriaanse selbst, Franco Foda (Sturm Graz), Karl Daxbacher (Austria Wien), Frenkie Schinkels (Kärnten), Klaus Lindenberger (LASK), Werner Gregoritsch (Kapfenberg) und Franz Lederer (Mattersburg) votierte ein Septett für den Winterkönig aus der Mozartstadt.

Pacult stapelt tief
Im Gegensatz zum Vorjahr, als ebenfalls sieben Trainer auf Salzburg setzten, ist der Bullen-Tipp heuer freilich noch weniger gewagt als 2008. Denn der Vorsprung des Tabellenführers auf die beiden punktegleichen Verfolger Rapid, Sturm Graz (ein Spiel weniger) und Austria beträgt vier Zähler. Adriaanse erwartet Rapid neuerlich als größten Konkurrenten, der Coach der Wiener, Peter Pacult, gab nur das Erreichen eines internationalen Startplatzes als Ziel aus: "Die ersten vier Vereine haben alle Chancen, am Schluss ganz oben zu stehen." Ähnlich wie Pacult sieht es Daxbacher, der in der kommenden Saison auf europäischer Ebene vertreten sein will, "egal, ob uns das über die Liga oder den Cup gelingt." Sturm-Coach Foda will einfach "an die Leistungen des Herbsts anknüpfen".

Schinkels will Kärnten auf Platz vier führen
Schinkels, dessen Kärntner sich im Mittelfeld etabliert haben, will "einen Angriff starten und den vierten Platz erreichen". Und das trotz gravierender finanzieller Probleme. "Ich bin so ehrlich, dass ich sage, dass wir Lizenzprobleme haben." Gludovatz wollte keine Platzierung als Ziel ausgeben, sondern forderte "ein stabiles Frühjahr ohne Wenn und Aber sowie eine spieltechnische Steigerung". Lindenberger, dessen LASK zwölf Zähler Vorsprung auf die beiden Letztplatzierten Altach und Mattersburg aufweist, will sich "schnellstmöglich aller Sorgen entledigen und eventuell noch Ried überholen".

Für manche zählt nur der Klassenerhalt
Kapfenberg-Coach Werner Gregoritsch, dessen "Falken" sich mit fünf Punkten einen kleinen Polster gegenüber den Schlusslichtern erarbeitet haben, will "Platz acht halten, vielleicht sogar noch in den Kampf um Platz sieben einsteigen". Für Lederer und Zellhofer ist das Motto glasklar: Der Klassenerhalt.

Wirtschaftskrise lässt die Trainer kalt
Abgesehen von Schinkels zeigten sich die Trainer in der Umfrage von der Wirtschaftskrise zumeist unbeeindruckt. Der Tenor: Man sei gut aufgestellt, müsse sich eben bei Transfers etwas zurückhalten. Gludovatz sprach immerhin von "zehnprozentigen Einbußen", Foda will sich schon früher als sonst auf dem Spielermarkt umsehen, und Zellhofer befand: "Die Sponsorensuche ist nicht mehr so einfach."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Fix im CL-Play-off
Minamino schießt RB Salzburg zu Last-Minute-Sieg!
Fußball International
Brücken-Drama in Genua
Star-Kicker „verpasst“ Inferno um 10 Minuten!
Fußball International
WM-Qualifikation
Verletzte Schnaderbeck fällt für Österreich aus!
Fußball International
Köln: Hooligan-Attacke
Unbeleuchtete Raser und „neue Gewalt-Dimension“
Fußball International
„Richtiger Zeitpunkt“
Vize-Weltmeister Mandzukic beendet Teamkarriere
Fußball International
Dario Scuderi
„Medizinisches Wunder!“ BVB-Stütze gibt Comeback
Fußball International
Die „Krone“ in Israel
Andi Herzog „ist ja ein extrem sympathischer Typ!“
Fußball International
Chelsea leiht ihn aus
Noch ein großer Coup: Bakayoko kommt zu Milan!
Fußball International
Wegen Patzer
Leverkusen zettelt Internet-Streit mit Cech an!
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.