28.12.2008 13:31 |

Maunzende Retterin

Katze rettet in Plumpsklo gefangenen Taiwanesen

Eine streunende Katze hat einen Taiwanesen vor dem Tod in einem Plumpsklo bewahrt. Der Sozialhilfeempfänger Liu Young-hui war in einem Dorf im Süden des Inselstaates in das öffentliche Klo gefallen und konnte sich aus eigener Kraft nicht mehr befreien.

Nach zwei Tagen machte die Katze durch ihr lautes Miauen auf den fast Versunkenen aufmerksam, wie die Zeitung "Merit Times" am Sonntag berichtete.

Da die Anrainer nicht glaubten, der 68-Jährige könne noch am Leben sein, riefen sie ein Bestattungsunternehmen an. Die Mitarbeiter merkten jedoch, dass der Mann noch atmete - statt auf den Friedhof brachten sie ihn ins nächste Krankenhaus.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 04. Dezember 2020
Wetter Symbol