So, 22. Juli 2018

Dem Tode nah

05.09.2008 10:38

Basejumper filmt Absturz mit Helmkamera

Dass er diesen Sturz überlebt hat, grenzt an ein Wunder. Aber der Norweger Hans Lange hat sich beim Basejump von einem 1.600 Meter hohen Felsmassiv tatsächlich nur ein Bein gebrochen. Den Horror, den er erlebt hat, als sich sein Fallschirm nicht öffnete, filmte die Helmkamera. (Quelle:Dailymotion.com)
Dass er diesen Sturz überlebt hat, grenzt an ein Wunder. Aber der Norweger Hans Lange hat sich beim Basejump von einem 1.600 Meter hohen Felsmassiv tatsächlich nur ein Bein gebrochen. Den Horror, den er erlebt hat, als sich sein Fallschirm nicht öffnete, filmte die Helmkamera. (Quelle:Dailymotion.com)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).