Di, 19. Juni 2018

Ärger-Skala

06.10.2003 14:30

Was Autofahrer an Autofahrerinnen nervt

Vollgemüllte Fahrzeuge, verstellte Sitze, Unterwäsche im Handschuhfach: Eine Umfrage in Großbritannien brachte ans Licht, was autofahrende Männer an den mobilen Frauen nervt - und umgekehrt.
Was die Männer nervt:
 
+ Männliche Lenker ärgern sicham meisten darüber, wenn ihre Partnerin ihr Auto benutztund den Fahrersitz verstellt - natürlich ohne ihn anschließendwieder in die richtige Position zu bringen, sodass sie sich nurmit Mühe ins Auto zwängen können. (Die Armen!)
 
+ Außerdem kann es das starke Geschlechtnicht leiden, wenn sich in den Türablagen Papiertaschentücheransammeln, die niemand wegräumt ( - wohl auch sie nicht).
 
+ Noch ein Punkt auf der Ärger-Skala: Wennder Aschenbecher von allem - außer von Zigarettenkippen- überquillt.
 
+ Und last but not least: Männern geht esgegen den Strich, wenn sich ihre CDs nicht in der korrekten Hüllebefinden.
 
Viel Lärm um nichts, meinst du? Na, dann wartedoch, was die Frauen an den Männern nervt!
 
 
Was die Frauen nervt:
 
+ Fahrerinnen beschweren sich am meistendaräuber, dass sie Männer die Handbremsen zu fest anziehen,sodass sie ihre ganze Kraft aufbringen müssen, um überhauptwegfahren zu können.
 
+ Auf Platz zwei finden sich die übervollenHandschuhfächer. (Wenn dies nicht wäre, würdenFrauen ihre Papiertaschentücher sicher nicht in den Türablagenverstauen :).)
 
+ Was Frauen noch zum Ausrasten bringt: Wenn dasganze Auto voll von herumliegenden leeren Verpackungen ist.
 
 
Einigkeit gegen die Jugend
Aber man ist sich auch einig - zumindest wenn esgegen den Nachwuchs geht. Denn wenn die Sprösslinge das Gefährtder Familie ausführt, dauert es nicht lange, bis es vollvon Abfall aus dem Schnellimbiss ist - oder mit Unterwäsche!Außerdem verstellt die Jugend gern die Sender im Autoradioauf der Suche nach mega hippen Programmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.