13.05.2008 14:27 |

Sesselkleber

Putin setzt sich auf Medwedews Präsidentenstuhl

Die Rollenteilung zwischen dem neuen russischen Präsidenten Dmitri Medwedew und dem neuen Ministerpräsidenten und ehemaligen Präsidenten Wladimir Putin scheint noch nicht genau definiert zu sein. Bei der Vorstellung seines Kabinetts wollte sich Putin am Montag im Kreml wie gewohnt auf den Platz des Präsidenten setzen, den er acht Jahre innegehabt hatte.

Sich seines protokollarischen Fehlers bewusstwerdend, sagte Putin zu Medwedew "dies ist nun dein Platz" und bot ihm den Sessel an. "Ach, wo ist der Unterschied?", soll Medwedew entgegnet haben, und auf dem Sitzmöbel gegenüber Platz genommen haben, wie die Moskauer Tageszeitung "Kommersant" am Dienstag meldete.

Die Machtverteilung zwischen Medwedew und Putin ist nach wie vor unklar. Medwedew gilt als enger Vertrauter Putins, der als Ministerpräsident und Chef der regierenden Partei "Geeintes Russland" weiterhin großen Einfluss auf die Politik des Landes hat. Putin hatte am 7. Mai das Präsidentenamt an Medwedew übergeben und war am 8. Mai von der Staatsduma als neuer Regierungschef bestätigt worden.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.