Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
28.09.2016 - 08:50
So soll die "Giga-Villa" einmal aussehen.
Foto: McClean Design

Teuerstes Haus der Welt entsteht in den USA

15.02.2016, 17:07

Das vermutlich teuerste Haus der Welt, liebevoll "Giga- Villa" genannt, entsteht derzeit in Los Angeles in den USA. 500 Millionen US- Dollar, umgerechnet 447 Millionen Euro, soll das Bauwerk mit 13.000 Quadratmetern kosten, wenn es fertiggestellt ist.

Architekt Paul McClean hat bereits 50 bis 60 Häuser in der Gegend von Los Angeles entworfen, doch die "Giga- Villa", vom Auftraggeber Nile Niami und seinem Team "Die Eine" genannt, schlägt alles Dagewesene.

So soll die "Giga-Villa" einmal aussehen.
Foto: McClean Design
So soll die "Giga-Villa" einmal aussehen.
Foto: McClean Design
So soll die "Giga-Villa" einmal aussehen.
Foto: McClean Design

Im L.A.- Nobelbezirk Bel Air soll sie einen Käufer anlocken, der "schon eine 100- Millionen- Dollar- Jacht besitzt und sieben Häuser in aller Welt hat", erklärte Niami gegenüber dem "Details"- Magazin. 500 Millionen Dollar wollen die Bauherren dafür verlangen.

Das gewaltige Anwesen hat aber auch einiges zu bieten: Allein das Haupthaus hat fast 6900 Quadratmeter, dazu kommen ein Gästehaus, eines für Bedienstete und eine Garage für 30 Wägen.

So soll die "Giga-Villa" einmal aussehen.
Foto: McClean Design
So soll die "Giga-Villa" einmal aussehen.
Foto: McClean Design

Von der "Giga- Villa" aus hat man einen 360- Grad- Blick auf Santa Monicas Berge bis hin nach Los Angeles, an guten Tagen ist sogar der Pazifik zu sehen. Dabei helfen Extras wie Wände aus Glas, die der Eigentümer auf Wunsch verschwinden lassen kann.

Der Bau des teuersten Hauses der Welt von oben betrachtet
Foto: McClean Design
Der Bau der "Giga-Villa" geht voran.
Foto: ORANGE COUNTY REGISTER, ED CRISOSTOMO

Vier Schwimmbecken sind ebenso inkludiert wie ein eigenes IMAX- Kino, ein Kasino, ein Nachtclub und eine Bowlingbahn. Wer sich davon erholen möchte, kann ins hauseigene Fitnessstudio, zum Friseur oder ins Nagelstudio gehen, zur Massage, Billard spielen oder den zweistöckigen Wasserfall betrachten.

Lesen Sie auch:

15.02.2016, 17:07
bge, krone.at
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum