Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
08.12.2016 - 07:43
Dichter Rauch drang aus dem Gebäude in Leoben.
Foto: APA/FF LEOBEN-STADT

Zwei Verletzte bei Wohnungsbrand in der Steiermark

28.12.2015, 07:16

Bei einem Wohnungsbrand in der Steiermark sind am Sonntag zwei Frauen verletzt worden. Vermutlich war ein Akku eines Elektrofahrrades der Auslöser für das Feuer im Wohnzimmer einer 74- jährigen Leobnerin. Die Frau wollte die Flammen selbst mit einer Decke löschen und erlitt dabei Verbrennungen im Gesicht. In der darüber liegenden Wohnung atmete eine 50- Jährige den giftigen Qualm ein.

Das Feuer war gegen 7.45 Uhr in dem Mehrparteienhaus in Leoben ausgebrochen. Der Akku des Fahrrads war am Boden neben einem Sofa gelegen. Nach den gescheiterten Löschversuchen musste die Bewohnerin ins Spital und wurde stationär aufgenommen.

Der Qualm drang auch in die Wohnung der 50- jährigen Nachbarin ein. Sie erlitt eine Rauchgasvergiftung und musste ebenfalls zur Beobachtung im Krankenhaus bleiben. 32 Einsatzkräfte der Feuerwehren Leoben- Stadt und Göss waren im Einsatz. Der Schaden beträgt rund 100.000 Euro.

28.12.2015, 07:16
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum