Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
20.09.2017 - 11:21
Foto: Andi Schiel (Symbolbild)

Mann nahm "Ex" als Geisel - in Wohnung verschanzt

03.07.2017, 11:24

Großeinsatz der Polizei am Sonntag im Tiroler Bezirk Schwaz: Ein mit einem Messer bewaffneter Mann im Alter von 35 Jahren tauchte am Abend plötzlich vor der Wohnung seiner Ex- Freundin auf und verschaffte sich gewaltsam Zutritt zu den Räumlichkeiten. Rund drei Stunden lang hielt er die 39- Jährige als Geisel fest, ehe die Cobra die Wohnung stürmte und den Verdächtigen - er war stark angetrunken - festnehmen konnte.

Wie Polizeisprecher Christoph Hundertpfund am Montagvormittag gegenüber krone.at berichtete, sei der Verdächtige gegen 20.30 Uhr vor der Wohnung seiner früheren Freundin aufgetaucht und wollte sich Zugang verschaffen. "Gegen ihn bestand allerdings bereits ein aufrechtes Betretungsverbot", so Hundertpfund.

Als die 39- jährige Frau bemerkte, dass sich jemand an der Tür zu schaffen machte, konnte sie gerade noch die Polizei alarmieren, ehe der Täter in die Räumlichkeiten eindrang. Mit einem Messer bedrohte er seine frühere Partnerin und hielt sie in Schach, ehe er sie in ein Zimmer sperrte. Unterdessen traf bereits ein Großaufgebot an Einsatzkräften am Ort des Geschehens ein.

Gebiet großräumig abgesperrt

"Das Gebiet wurde daraufhin großräumig abgesperrt", erklärte Hundertpfund, eine Verhandlungsgruppe der Polizei habe danach Kontakt zu dem mutmaßlichen Geiselnehmer aufgenommen. Doch es sollte knapp drei Stunden lang dauern, ehe sich für die Cobra- Beamten ein geeigneter Moment für den Zugriff ergab: Gegen 23.15 Uhr stürmten die Spezialisten die Wohnung und konnten den stark angetrunkenen Bewaffneten festnehmen. Das 39 Jahre alte Opfer wurde bei dem Vorfall leicht verletzt.

Einvernahme bislang nicht möglich

"Aufgrund seines alkoholisierten Zustandes war eine Einvernahme des Verdächtigen bislang nicht möglich", sagte Hundertpfund. "Wir hoffen, ihn im Laufe des Tages zu dem Vorfall befragen zu können." Die Erhebungen sind im Gange.

Redaktion
krone.at
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum