Sa, 18. November 2017

Weichenstellung

02.11.2017 11:36

Wirtschaftsbund: Mahrer folgt Leitl nach

Der Wirtschaftsbund hat die Weichen für seine Zukunft gestellt. Im Rahmen einer kurzfristig einberufenen Pressekonferenz in Wien gab der 68 Jahre alte Christoph Leitl am Donnerstag bekannt, dass ihm der 44-jährige Wirtschaftsminister Harald Mahrer als Präsident nachfolgen wird. Mahrer galt bereits zuvor als Favorit für dieses Amt, er soll im Dezember in einer außerordentlichen Generalversammlung des Bundes gewählt werden.

Leitl sprach am Donnerstagvormittag von einer "guten, harmonischen und einvernehmlichen Übergabe an die nächste Generation". Man habe die Nationalratswahl und die einhergehenden Veränderungen in der Innenpolitik abwarten wollen. Die Wahl Mahrers im Präsidium erfolgte laut Leitl einstimmig. "Ich bedanke mich bei dir und beim Präsidium für die Wahl", sagte Mahrer zu Leitl.

Weitere Kandidaten waren Walter Ruck, Präsident der Wiener Wirtschaftskammer, und sein steirisches Pendant Josef Herk. Der Wirtschaftsbund stellt als stärkste Fraktion in der Wirtschaftskammer auch deren Präsidenten. Deshalb ist mit demselben Wechsel wie im Bund auch in der Kammer zu rechnen. Einen konkreten Zeitplan dafür gibt es allerdings noch nicht.

Das Mandat Leitls als Wirtschaftskammerpräsident würde eigentlich noch bis 2020 laufen, zuletzt gab es von einigen Landesgruppen aber Kritik an Teilen seines Vorgehens. Von manchen negativ gesehen wird die jüngste Kammerreform oder auch Zugeständnisse wie beim flächendeckenden 1500-Euro-Mindestlohn bis 2020.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden