So, 17. Dezember 2017

Streit um Sex-Lohn

30.10.2017 07:09

Prostituierte wollte Geld: Cobra-Einsatz bei Taufe

Schön sollte er werden dieser Tag: ruhig, besinnlich, voller Freude - alles für den Täufling. Doch das Fest der rumänischen Gesellschaft in einem renommierten Hotel im niederösterreichischen Bad Vöslau sollte an diesem Samstag nicht zu Ende gefeiert werden. Ein weiblicher Gast alarmierte die Polizei, weil sie sich um ihr Einkommen betrogen fühlte und mit einem Messer bedroht worden sein soll.

Das Feier war ausgelassen, alle hatten ihren Spaß bei der Taufe des rumänischen Nachzüglers. Doch irgendwann an diesem Samstag kippte die Stimmung: Eine "befreundete" Prostituierte im exklusiven Familienclan soll sich mit einem der etwa 70 Gäste angelegt - vielmehr Geld von ihm verlangt haben. Und zwar 600 Euro in bar für so manche Dienste.




Hotelgebäude wurde gestürmt
Danach dürfte ein wilder Streit im Hotel zwischen mehreren der rumänischen Gästen entbrannt sein. Einer soll ein Messer gezückt und die nach Bezahlung fordernde Frau damit bedroht haben. Diese fackelte nicht lange und lief auf die nächste Polizeiinspektion. Dort angekommen, dürfte sie ersten Informationen zufolge davon berichtet haben, dass einige Tauffeier-Besucher mit Waffen ausgestattet sein sollen.

Die uniformierten Beamten forderten die Spezialeinheit Cobra zur Unterstützung für den Einsatz - der laut Insidern ins Rotlicht-Millieu spielt - an. Das Hotelgebäude wurde gestürmt, die Feier aufgelöst.

Sandra Ramsauer, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden