Mi, 13. Dezember 2017

Nachfrage sinkt

17.10.2017 15:50

Alternde Kundschaft bremst Harley-Davidson aus

US-Motorradhersteller Harley-Davidson macht weiter die Alterung seiner Kunden zu schaffen. Die Nachfrage nach den schweren Maschinen sei erneut gesunken, teilte das Traditionsunternehmen mit Sitz in Milwaukee am Dienstag mit. Trotz der anhaltenden Schwäche auf dem Heimatmarkt hielt Harley-Davidson an seiner Absatzprognose fest.

Harley-Davidson spricht mit seinen Maschinen vor allem die Generation der Baby-Boomer an, die in den 1940er bis 1960er-Jahren geboren wurde. Doch diese Kunden werden immer älter, viele haben bereits ein Motorrad, andere müssen aus Gesundheitsgründen auf eine neue Maschine verzichten.

"Neue Generation von Harley-Fahrern aufbauen"
"Unsere langfristige Strategie ist es, eine neue Generation von Harley-Davidson-Fahrern aufzubauen", sagte Firmen-Chef Matt Levatich. Das Unternehmen setze dabei auf die Maschinen des Modelljahres 2018, die ab dem Sommer verkauft werden sollten. Im laufenden Geschäftsjahr will Harley-Davidson den Absatzrückgang auf sechs bis acht Prozent begrenzen.

Im dritten Quartal fiel der Nettogewinn um rund 40 Prozent auf 68 Millionen Dollar (57,6 Millionen Euro). Der Umsatz gab rund zwölf Prozent auf 962 Millionen Dollar nach, lag damit aber höher als von Analysten im Vorfeld erwartet.

Harley-Davidson an Ducati-Übernahme interessiert
Noch im Sommer waren Gerüchte kursiert, wonach der US-amerikanische Motoradhersteller an der VW-Tochter Ducati interessiert sei. Gerüchte, dass VW die Motorrad-Tochter Ducati, die zur Premiumtochter Audi gehört, loswerden will, gab es schon länger. Volkswagen hatte den italienischen Motorradhersteller 2012 übernommen.

Zu den zahlreichen Interessenten gehören neben Harley-Davidson unter anderem auch die italienische Industriellenfamilie Benetton. VW hat allerdings vor kurzem nach Reuters-Informationen den 1,5 Milliarden Euro schweren Verkauf auf Eis gelegt.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden