Di, 24. April 2018

Nehammer: „Unwürdig“

15.04.2018 15:02

Kern zu Regierung: „B‘soffene, die sich abstützen“

„Zwei B’soffene, die sich gegenseitig abstützen“ - so hat SPÖ-Chef Christian Kern am Samstag die türkis-blaue Regierung beschrieben. ÖVP-Generalsekretär Karl Nehammer findet diesen Sager „unwürdig“ und mahnt Sachlichkeit in der Politik ein.

Kern hatte beim ersten SPÖ-Mitgliederrat am Samstag ÖVP und FPÖ mit einer „Moskauer Pyramide“ verglichen und gemeint: „Zwei B‘soffene, die sich gegenseitig abstützen.“ Darüber und auch über weitere Aussagen zeigte sich Nehammer am Sonntag verärgert: „Es ist nun wiederholt der Fall, dass der Parteichef der SPÖ durch unwürdige verbale Patzer und Ausrutscher auffällt.“

Der Generalsekretär kritisierte auch, dass Kern just im Gedenkjahr die ÖVP als „Führerpartei“ bezeichnet habe. Dies zeuge von Unwissen und mangelnder Sensibilität für die österreichische Geschichte, so Nehammer.

FPÖ: Kerns Sager „unterste Schublade“
Als „unterste Schublade“ bewertete die FPÖ am Sonntag Kerns Aussage. Generalsekretär Harald Vilimsky attestierte dem Ex-Kanzler in einer Aussendung Neid und Wehleidigkeit, da die neue Bundesregierung bereits mehr umgesetzt habe als Kern in seiner Amtszeit.

Der Sager Kerns war am Samstag gefallen, als sich der SPÖ-Chef optimistisch zeigte, dass die Sozialdemokratie ihren Programmprozess zu einem Erfolg gestalten werde. Für die Umsetzung werde es aber etwas Geduld brauchen, denn die Regierung werde sich „wohl nicht von heute auf morgen verabschieden“.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Zweite deutsche Liga
Nürnberg nach 3:1-Sieg in Kiel nahe am Aufstieg
Fußball International
Neuer Chef für Lindner
Ex-Austria-Trainer Fink neuer Grasshoppers-Coach
Fußball International
30. Erste-Liga-Runde
Ried „wurschtelt“ sich beim FAC zu 4:2-Sieg
Fußball National
Insgesamt 60.000 Euro
Geldstrafen für Austria & Rapid nach Derby-Skandal
Fußball National
In Griechenland
Dank PAOKs „Revolver-Boss“ ist AEK jetzt Meister!
Fußball International
Die „Ausleihe-Bullen“
Würde selbst RB Salzburg II die Bundesliga rocken?
Fußball National

Für den Newsletter anmelden